07.08.2014 Donnerstag 20:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Next Generation

Ingolf Wunder, Klavier

Ingolf Wunder, Klavier

Programm:

Frédéric Chopin:
Nocturne es-Moll op. 55 Nr. 2
Nocturne H-Dur op. 62 Nr. 1
Allegro de concert A-Dur op. 46 
Andante spianato et grande polonaise brillante op. 22

Franz Liszt:
Franz Liszt: Klaviersonate h-Moll S178

»Er ist ein Wunder!« Wie oft mag Ingolf Wunder dieses Wortspiel wohl schon gehört haben? Aber es ist einfach zu naheliegend! Wundern darf man sich etwa, dass der Österreicher erst mit 14 zum Klavier gefunden hat. Es ist schier unglaublich, in welch rasender Geschwindigkeit sich der heute 28-Jährige an die pianistische Weltspitze katapultiert hat. Mitverantwortlich dafür: ein Skandal beim Warschauer Chopin-Wettbewerb, dessen Jury ihm 2010 nicht den wohlverdienten ersten, sondern den undankbaren zweiten Preis zusprach. Es folgte nicht nur ein großer Aufschrei in der Netzgemeinde, auch die Deutsche Grammophone zog ihr eigenes Wettbewerbsfazit: Ingolf Wunder wurde Exklusivkünstler der DG, spielte sein erstes Album ein und war mit einem Schlag in aller Munde. Die Zeit charakterisierte ihn einmal als »poetischen Exzentriker, der eines Tages aufwachte und feststellte, dass er Klavier spielen kann«. Für Wunder scheint es deshalb den goldenen Mittelweg nicht zu geben: Seine Kunst ist kompromisslos und genau deshalb einfach wunderbar!

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft
Hier können Sie diese Seite weiterempfehlen.






* = Pflichtfeld

Hauptsponsor:
Official Airline:
Premium-Projektpartner:
Medienpartner: