03.07.2013 Mittwoch 20:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Rafał Blechacz, Klavier

Programm:

Johann Sebastian Bach:
Partita Nr. 3 a-Moll BWV 827

Ludwig van Beethoven:
Sonate D-Dur op. 10 Nr. 3

Frédéric Chopin:
Nocturne As-Dur op. 32 Nr. 2
Zwei Polonaisen op. 40
Drei Mazurkas op. 63
Scherzo cis-Moll op. 39

Beim Chopin-Wettbewerb 2005 räumte Rafał Blechacz schlicht und ergreifend alle ersten Preise und Sonderpreise ab, die zu vergeben waren. Und dabei hatte der damals 20-jährige Pianist aus der polnischen Provinz noch nicht einmal besonders auf diesen internationalen Erfolg hingearbeitet. Dass Rafał Blechacz zu den außergewöhnlichsten Talenten seiner Generation gehört, ist mittlerweile unbestritten. So schreibt die Zeitschrift Musik & Theater über das Phänomen Blechacz: »Was genau ist es, das am Klavierspiel des jungen Polen derart fasziniert? Es ist die unverdorbene Authentizität dieses Künstlers!« Doch was ihn vor allen anderen Jungstars auszeichnet, ist seine Bescheidenheit und seine bewusste Zurückhaltung vor jeglichem Medienrummel und Hochglanzmarketing: Nicht mehr als 45 Konzerte gibt er im Jahr, die Erholungsphasen dazwischen verbringt er bei seiner Familie im Heimatort und nebenbei schreibt er an seiner Dissertation in Philosophie. Ein Glück, dass er einen seiner wenigen Konzerttermine für das Festival reserviert hat!

  • Das Konzert wird vom Hörfunk aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt in hr2-kultur gesendet.

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft
Hier können Sie diese Seite weiterempfehlen.






* = Pflichtfeld

Hauptsponsor:
Official Airline:
Premium-Projektpartner:
Medienpartner: