Rheingau Musik Festival

30.06.2015 Dienstag 20:00 Uhr
Weingut Allendorf, Oestrich-Winkel

Gypsy meets the Klezmer
Ausverkauft, aber für den 01.07. gibt es noch Karten!

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

mh.government & business-network GmbH
30.06.2015 Dienstag 20:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Nuria Rial, Sopran
Nash Ensemble of London

Nuria Rial, Sopran<br />Nash Ensemble of London

Franz Schubert: Quartettsatz c-Moll D 703
Felix Mendelssohn / Aribert Reimann: »...oder soll es Tod bedeuten« acht Lieder für Sopran und Streichquartett
Robert Schumann / Aribert Reimann: Sechs Gesänge op. 107 für Sopran und Streichquartett
Johannes Brahms: Klavierquintett f-Moll op. 34

Buffalo Boots GmbH
01.07.2015 Mittwoch 20:00 Uhr
Kloster Eberbach, Basilika

25 Jahre Deutsche Einheit

Blechbläserensemble Ludwig Güttler
Ludwig Güttler, Trompete & Leitung

Blechbläserensemble Ludwig Güttler<br />Ludwig Güttler, Trompete & Leitung

Werke von Giovanni Gabrieli, Johann Sebastian Bach, Anton Bruckner u. a.

Commerzbank AG
01.07.2015 Mittwoch 20:00 Uhr
Theater Rüsselsheim

Fokus Jazz, Next Generation

Nils Landgren & Jazz Youngsters

Nils Landgren & Jazz Youngsters

Im vergangenen Jahr staunte das Publikum unserer Reihe »Konzert & Brunch« nicht schlecht, als zwei blutjunge Musiker an der Hammond Orgel und am Schlagzeug Platz nahmen und einen wahrhaft »ausgewachsenen« Jazzsound mit mitreißenden Grooves hervorzauberten. Simon Oslender und Jérôme Cardynaals, zusammen »Twogether«, waren da gerade einmal 15 und 17 Jahre alt, hatten aber bereits etliche Preise gewonnen, ein erstes Album vorgelegt und schon reichlich Konzerterfahrung gesammelt. Eine ähnliche Erfolgsgeschichte können auch The Agnas Brothers aus Stockholm von sich erzählen: Die vier hochtalentierten Brüder sind zwischen 15 und 22 Jahren und haben in der schwedischen Jazzszene bereits für ordentlich Furore gesorgt. 2014 erschien nach »Fabler« ihr zweites Album »Polygon«. Nils Landgren höchstpersönlich nimmt sich beim Rheingau Musik Festival der jungen Musiker an und greift für gemeinsame Sessions auch selbst zu seiner roten Posaune.

Media Frankfurt GmbH
01.07.2015 Mittwoch 20:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Gabriela Montero, Klavier

Gabriela Montero, Klavier

Schumanns »Rheinische« im Sambarhythmus? »God save the Queen« als Bach-Aria oder »Mer lasse de Dom in Kölle« als Boogie? Gabriela Montero besitzt ein Talent, das in früheren Zeiten von Musikern selbstverständlich gepflegt wurde - Bach konnte es, Mozart liebte es und Liszt muss ein Genie darin gewesen sein: Mit ihrer Improvisationskunst fasziniert die venezolanische Pianistin ihr Publikum in Konzertsälen auf der ganzen Welt. »Mein Gehirn ist wie ein Radio, es improvisiert immer, spielt immer.« Doch auf das klassische Repertoire möchte sie dennoch keinesfalls verzichten. In einem Interview mit concerti bekannte sie: »Ich bewundere Beethoven, Rachmaninow, Schumann, Bach. Ich könnte nicht zu lange von ihnen fern bleiben.« Ein Glück für uns, denn so kommen wir bei ihrem Rheingau-Debüt in den Genuss einer »klassischen« und einer improvisatorischen Konzerthälfte. Die Themen dafür, lässt sie sich stets aus dem Publikum vorsingen - machen Sie sich also ruhig schon einmal Gedanken…

 

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

BHF-BANK
01.07.2015 Mittwoch 20:00 Uhr
Weingut Allendorf, Oestrich-Winkel

Gypsy meets the Klezmer

Weingut Fritz Allendorf
02.07.2015 Donnerstag 19:30 Uhr
Schloss Johannisberg, Cuvéehof

Fokus Jazz

Nils Landgren All Star Band

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

Brass Unternehmensgruppe
02.07.2015 Donnerstag 20:00 Uhr
Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal

Jan Lisiecki, Klavier
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Tugan Sokhiev, Leitung

Jan Lisiecki, Klavier<br />Deutsches Symphonie-Orchester Berlin<br />Tugan Sokhiev, Leitung

Ludwig van Beethoven: »Egmont« Ouvertüre zu Goethes Trauerspiel op. 84
Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll op. 11
Richard Strauss: »Ein Heldenleben« Tondichtung op. 40

Commerz Real AG
02.07.2015 Donnerstag 20:00 Uhr
Kloster Eberbach, Kreuzgang

Böhmische Nacht

Böhmische Nacht

Antonín Dvořák:
Serenade für Bläser d-Moll op. 44
Serenade für Streicher E-Dur op. 22
Romanze für Violine und Orchester f-Moll op. 11
Mazurka für Violine und Orchester op. 49
Tschechische Suite D-Dur op. 39

WeylChem International GmbH
03.07.2015 Freitag 19:30 Uhr
Schloss Johannisberg, Cuvéehof

Friday Night in J’berg

Bob Geldof and the Bobkatz

Bob Geldof and the Bobkatz

Vom Saulus zum Paulus, vom Frontmann der legendären Punk-Rock-Band Boomtown Rats zum sozial gesinnten Gründer der »Live Aid-Initiative« - gern wird Bob Geldofs Karriere auf diese griffige und werbewirksame Formel reduziert. Dabei spielten Musik und Politik von Beginn an gleichermaßen wichtige Rollen im Leben des gebürtigen Iren: Als Kind der 1960er Jahre, so sagt er selbst, konnte er gar nicht umhin, beides miteinander zu verbinden. Auch wenn sein soziales Engagement, das ihm sogar einen Adelstitel des britischen Königshauses bescherte, zeitweise im Zentrum der Aufmerksamkeit um seine Person stand, ist er in all den Jahren vor allem ein außergewöhnlicher Musiker mit einem untrüglichen Gespür für eingängige Songs geblieben: Sein jüngstes Album mit dem selbstironischen Titel »How To Compose Popular Songs That Will Sell« stellte das erst 2011 wieder eindrucksvoll unter Beweis - vom unvergessenen Superhit »I Don’t Like Mondays« ganz zu schweigen.

Helaba Landesbank Hessen-Thüringen
03.07.2015 Freitag 20:00 Uhr
Kloster Eberbach, Basilika

25 Jahre Deutsche Einheit

Mendelssohn: »Elias«

Mendelssohn: »Elias«

Felix Mendelssohn: »Elias« Oratorium für Soli, Chor und Orchester op. 70

Sparda-Bank Hessen eG
03.07.2015 Freitag 20:00 Uhr
Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal

Cameron Carpenter, Orgel

Cameron Carpenter, Orgel

Johann Sebastian Bach
Präludium und Fuge für Orgel A-Dur BWV 536
Fantasie und Fuge g-Moll BWV 542 für Orgel
Triosonate für Orgel Nr. 3 d-Moll BWV 527

Johann Sebastian Bach / Sergej Rachmaninoff
aus der Partita für Violine Nr. 3 E-Dur BWV 1006, arrangiert für Orgel von Cameron Carpenter

Johann Sebastian Bach / Arr. Feruccio Busoni
Chaconne d-Moll,
arrangiert für Orgel von Cameron Carpenter

Richard Wagner
Ouvertüre zur Oper Die Meistersinger von Nürnberg, arrangiert für Orgel von Cameron Carpenter

Franz Liszt
Funérailles (aus. Harmonies poétiques et religieuses III, S 173) arrangiert für Orgel von Cameron Carpenter

Isaac Albéniz
Evocatión (Nr. 1 aus: Iberia), arrangiert für Orgel von Cameron Carpenter

Alexander Scriabin
Klaviersonate Nr. 4 Fis-Dur op. 30, arrangiert für Orgel von Cameron Carpenter

Evangelische Bank eG
04.07.2015 Samstag 18:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Cuvéehof

Sommerfest mit Feuerwerk

Deutsche Lufthansa AG Lotterie-Treuhandgesellschaft mbH Hessen Selters Mineralquelle Augusta Victoria GmbH
05.07.2015 Sonntag 11:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Cuvéehof

Jazz-Matinée

Mario Biondi, vocals
hr-Bigband
Jörg Achim Keller, conductor

Mario Biondi, vocals<br />hr-Bigband<br />Jörg Achim Keller, conductor

Seit Jahren Stammgast beim Rheingau Musik Festival zählt die hr-Bigband zu einer der besten Formationen ihrer Art. Mit fantasievoller und vielseitigster Programmgestaltung, einer regen Konzerttätigkeit und hochkarätigen Solisten setzt sie stets neue Maßstäbe, ist aufgeschlossen, beweglich und immer am Puls der Zeit. Der Solist der Matinée, Mario Biondi, erweist sich als musikalischer Partner auf Augenhöhe: Sein erstes Album „»Handful of Soul« erlangte innerhalb von drei Monaten Platinstatus und katapultierte ihn innerhalb kürzester Zeit an die Spitze der italienischen Albumcharts. Mit seiner samtig dunklen Stimme bewegt sich der sizilianische Soul- und R’n’B-Sänger mühelos zwischen Smooth Jazz und funky Grooves. Der charismatische Musiker, der bereits mit Ray Charles und Al Jarreau auf der Bühne stand, wird endlich auch das Rheingauer Publikum begeistern.

 

WISAG Gruppe
05.07.2015 Sonntag 17:00 Uhr
St. Martin, Lorch

Wayne Marshall, Orgel

Wayne Marshall, Orgel

Charles-Marie Widor:
»Marche pontificale« aus der Orgelsinfonie op. 13 Nr. 1
Fantasie Nr. 3 C-Dur op. 157
Marcel Dupré: Symphonie-Passion op. 23
Naji Hakim: »Pange Lingua«
Franz Schmidt: Variationen und Fuge über ein eigenes Thema D-Dur »Königsfanfaren aus Fredigundis«
Wayne Marshall: Improvisationen über ein Thema aus »Candide«

Rheingau Echo Verlag GmbH
07.07.2015 Dienstag 20:00 Uhr
Kloster Eberbach, Kreuzgang

Italienische Nacht

Italienische Nacht

Ottorino Respighi: »Antiche Danze ed Arie«

Gioachino Rossini: »Une larme« Thema und Variationen für Violoncello und Orchester

Niccolò Paganini: Variationen über ein Thema aus Rossinis »Mosè« für Violoncello und Orchester

Pjotr Iljitsch Tschaikowski: Andante cantabile op. 11 für Violoncello und Streicher

Pjotr Iljitsch Tschaikowski: »Souvenir de Florence« op. 70

IKB Deutsche Industriebank AG
08.07.2015 Mittwoch 20:00 Uhr
Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal

Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker

Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker

Werke Johann Sebastian Bach, Jean Francaix, Gabriel Fauré, Astor Piazzolla u. a.

Süddeutsche Zeitung
08.07.2015 Mittwoch 20:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Next Generation

Olga Scheps, Klavier

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

Finatem Beteiligungsgesellschaft
08.07.2015 Mittwoch 20:00 Uhr
Lutherkirche, Wiesbaden

25 Jahre Deutsche Einheit

Thomanerchor Leipzig
Gotthold Schwarz, Leitung

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

Claus Wisser Immobilien Verwaltung Beteiligung
09.07.2015 Donnerstag 20:00 Uhr
Kloster Eberbach, Basilika

Händel: »Messiah«

Händel: »Messiah«

Georg Friedrich Händel: »Messiah« HWV 56

R+V Versicherung
09.07.2015 Donnerstag 20:00 Uhr
Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal

Brahms: Das sinfonische Werk

Rudolf Buchbinder, Klavier
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Paavo Järvi, Leitung

Rudolf Buchbinder, Klavier<br />Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen<br />Paavo Järvi, Leitung

Johannes Brahms: Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

FRAPORT AG
09.07.2015 Donnerstag 20:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Next Generation

Amaryllis Quartett

Amaryllis Quartett

Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett Nr. 20 D-Dur KV 499 »Hoffmeister«

Maurice Ravel: Streichquartett F-Dur

Robert Schumann: Streichquartett A-Dur op. 41 Nr. 3

 

NIBC Bank Deutschland AG
10.07.2015 Freitag 18:30 Uhr
Hotel Kronenschlösschen, Hattenheim

Galakonzert mit Diner

Bidla Buh im Duo: »Die Männer sind schon die Liebe wert... «

<p>Bidla Buh im Duo: »Die Männer sind schon die Liebe wert... «</p>

Mit Schmelz in der Stimme, gestopfter Trompete und schmeichelnd swingender Jazzgitarre bestreiten die Casanovas der norddeutschen Tiefebene in gewohnter Souveränität ihre Show. Ein wahrer Augen- und Ohrenschmaus, nicht nur für die Damenwelt! Mit tollkühnen Stil- und Zeitsprüngen fallen die beiden Vollblutmusiker in gewohnt parodistischer Art über Grammophon-Klassiker her, verwandeln so manches Pop-Oeuvre in nostalgisches Liedgut und lassen bissig-hintergründige Chansons erklingen. Natürlich dürfen Evergreens wie das plattdeutsche Rund um de Klock von Bill Haley, das windbeutel-würgende Aber bitte mit Sahne oder die Roaring Twenties-Version der Beatles nicht fehlen. Und spätestens wenn die beiden unverschämt gutaussehenden Herren bei Brahms Ungarischen Tanz zum rasanten musikalischen Duell antreten oder beim Plattdeutsch-Kurs mit Untertitelmaschine der Schöne Gigolo erklingt, dann ist klar: Diese Männer sind schon die Liebe wert!

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

Clearstream Banking AG
10.07.2015 Freitag 20:00 Uhr
Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal

Brahms: Das sinfonische Werk

Renaud Capuçon, Violine
Gautier Capuçon, Violoncello
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Paavo Järvi,

HypoVereinsbank
10.07.2015 Freitag 20:00 Uhr
Kloster Eberbach, Basilika

Virtuose Barockmusik mit B'Rock - Belgian Baroque Orchestra Ghent

Virtuose Barockmusik mit B'Rock - Belgian Baroque Orchestra Ghent

Antonio Vivaldi
Violinkonzert C-Dur, RV 177
Sinfonia h-moll »Al Santo Sepolcro«, RV 169
Longe mala umbrae terrores - »Motetto per ogni tempo« für Sopran, Streicher und Basso continuo, RV 629
Violinkonzert D-Dur »Il grosso Mogul«, RV 208
»In furore giustissimae irae« für Sopran, Streicher und Basso continuo

Antonio Caldara
La Morte d’Abel

Francesco Geminiani
Concerto grosso in D-moll nach Arcangelo Corelli, »La Follia«, Variationen op. 5 no. 12

Dass Barockmusik weit spritziger und lebendiger ist als ihr Ruf, sollte eigentlich längst allgemein bekannt sein. Und falls nicht, sorgt jetzt ein belgisches Originalklangensemble dafür, endgültig mit den alten Klischees aufzuräumen und eine neue Ära der vermeintlich »Alten Musik« einzuleiten. Nicht umsonst hat sich das Belgian Baroque Orchestra Ghent den anspielungsreichen Beinamen »B’Rock« gegeben. Bei jeder Aufführung neu, gleichsam kammermusikalisch aufeinander einzugehen und vor allem nicht in Routinen zu verfallen haben sich die hochmotivierten Musiker dieses Orchester als Konzept auf die Fahnen geschrieben. So wird jedes seiner Konzerte zu einem besonderen Ereignis, das wirklich nur im Moment erlebt werden kann. Bei seinem Rheingau-Debüt verbindet B’Rock ausgewählte Bravourarien von Antonio Vivaldi mit virtuosen Concerti des venezianischen Meisters.

Stiftung Kloster Eberbach

Veranstaltungssuche




Kalender
Kalender





Karten- und Infotelefon

Servicehotline: 06723 / 60 21 70
Mo - Fr von 9.30 - 17 Uhr

Divertimento 2015

Das komplette Programm 2015 des Rheingau Musik Festivals und viele Zusatzinformationen zum Download als PDF.


Ouvertüre 2015

Das komplette Programm 2015 des Rheingau Musik Festivals und viele Zusatzinformationen zum Download als PDF.


Hauptsponsor:
Official Airline:
Medienpartner: