Rheingau Musik Festival

23.07.2014 Mittwoch 19:00 Uhr
Schloss Vollrads, Seebühne

Ladies’ Night

Sabrina Starke
Iyeoka

Börse Frankfurt Cash Market Clearstream Banking AG
24.07.2014 Donnerstag 20:00 Uhr
Kloster Eberbach, Kreuzgang

Mediterrane Nacht

COMMERZBANK AG
24.07.2014 Donnerstag 20:00 Uhr
Marktkirche, Wiesbaden

Windsbacher Knabenchor
Martin Lehmann, Leitung

Windsbacher Knabenchor, Martin Lehmann, Leitung

Felix Mendelssohn:
»Jauchzet dem Herrn, alle Welt« op. 69 Nr. 2
»Richte mich, Gott« op. 78 Nr. 2

Johann Staden:
»Deutsches Magnifikat«

»In einem kühlen Grunde«, »O Täler weit, o Höhen«, »Waldesnacht« und weitere Stücke

Hotel Oranien Wiesbaden
24.07.2014 Donnerstag 20:00 Uhr
Rheingoldhalle Mainz, Kongress-Saal

Shakespeare: 450. Geburtstag

In der Rheingoldhalle Mainz: Operngala - »Shakespeare in Opera«

In der Rheingoldhalle Mainz: Operngala - »Shakespeare in Opera«

Arien und Ouvertüren aus Charles Gounods »Roméo et Juliette«, Giuseppe Verdis »Falstaff«, Otto Nicolais »Die lustigen Weiber von Windsor« u. a.

Was wäre die Oper ohne William Shakespeare? Ohne seine schicksalhaften, komischen und zeitlosen Stoffe? Ohne seine lebendigen, lebensnahen und vielschichtigen Figuren? Ohne seinen gewichtigen Falstaff, seinen grausamen Macbeth, seinen tragischen Otello oder sein lustiges Weibsvolk aus Windsor? Die Oper wäre definitiv um einige ihrer bedeutendsten Werke ärmer. Alle großen Komponisten vor allem des 19. Jahrhunderts haben immer wieder gerne auf die literarischen Vorlagen des überragenden Dramatikers zurückgegriffen. Sie sind und waren ein unerschöpfliches Arsenal an Menschlichem, Allzumenschlichem - von Verdi bis Nicolai, Rossini bis Gounod, Purcell bis Britten ... Sie alle haben sich von der Sprache Shakespeares inspirieren lassen und die Herausforderung angenommen, ihre Musik zum kongenialen Träger der Shakespear’schen Kunst werden zu lassen. Es braucht keinen besseren Grund, den großen englischen Jubilar mit einer glanzvollen Operngala zu feiern.

Helaba Landesbank Hessen-Thüringen
25.07.2014 Freitag 20:00 Uhr
Kloster Eberbach, Basilika

C.P.E. Bach: 300. Geburtstag

»Die Auferstehung und Himmelfahrt Jesu«

»Die Auferstehung und Himmelfahrt Jesu«

Johann Sebastian Bach:
Kantate »Jauchzet Gott in allen Landen« BWV 51

Carl Philipp Emanuel Bach:
Oratorium »Die Auferstehung und Himmelfahrt Jesu« Wq 240

Hessische Staatsweingüter Kloster Eberbach
25.07.2014 Freitag 20:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Next Generation

Igor Levit, Klavier

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen
25.07.2014 Freitag 20:00 Uhr
Hessische Staatskanzlei, Wiesbaden

Tintinette Swing Orchestra

Balthasar Ress Weingut KG bulthaup Werkstatt smp
26.07.2014 Samstag 17:00 Uhr
Domäne Steinberg, Hattenheim

Steinberger Tafelrunde

Gazprom Energy
26.07.2014 Samstag 19:00 Uhr
Hessische Staatskanzlei, Wiesbaden

Tintinette Swing Orchestra

26.07.2014 Samstag 19:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Strauss: 150. Geburtstag

Ensemble Raro

Ensemble Raro

Richard Strauss:
»Ständchen« für Klavierquartett
»Arabischer Tanz« für Klavierquartett
Klavierquartett c-Moll op. 13

Johannes Brahms:
Klavierquartett g-Moll op. 25

DINGES & FRICK GmbH
27.07.2014 Sonntag 11:00 Uhr
Schloss Reinhartshausen Kempinski, Weingutshof

Jazz im Gutshof

Louise Gold & The Quarz Orchestra

Schufa
27.07.2014 Sonntag 19:00 Uhr
Kongresshaus Kap Europa, Messe Frankfurt

Maceo Parker

Maceo Parker

Prince nennt ihn »the teacher« und der unverwechselbare James Brown wusste, was er ihm zu verdanken hatte, denn wenn immer der Grandmaster of Soul rief: »Maceo, blow your horn!“ waren feinster Funk und groovigste Saxophonsoli garantiert. Für Maceo Parker selbst kam die Zeit bei den »J.B.’s« »einem Universitätsstudium« gleich - und er wusste anzuwenden, was er dort gelernt hat: »Make it funky« lautet bis heute seine Mission, die er - ganz gleich ob mit der blechbläserstarken WDR Bigband im Rücken wie bei seinem Festivaldebüt 2008 oder mit seiner All-Stars-Combo wie in diesem Sommer - voller Leidenschaft und ungebrochener Kreativität in die Welt hinausträgt. Er lässt sein Saxophon juchzen und kieksen, grooven und hupen, bis die Wände wackeln. Ein Sound der seinesgeleichen sucht und mit »2% jazz and 98% funky stuff« der wohl schönste Belastungstest für das neue Messegebäude Kap Europa ist, den man sich vorstellen kann!

Messe Frankfurt GmbH
27.07.2014 Sonntag 19:00 Uhr

Im Staatstheater Wiesbaden: Grigory Sokolov, Klavier

Im Staatstheater Wiesbaden: Grigory Sokolov, Klavier

Frédéric Chopin:
Sonata No. 3 in B minor op. 58

10 Mazurkas
Mazurka a-Moll op. 68 Nr. 2
Mazurka F-Dur op. 68 Nr. 3
Mazurka c-Moll op. 30 Nr. 1
Mazurka h-Moll op. 30 Nr. 2
Mazurka Des-Dur op. 30 Nr. 3
Mazurka cis-Moll op. 30 Nr. 4
Mazurka G-Dur op. 50 Nr. 1
Mazurka As-Dur op. 50 Nr. 2
Mazurka cis-Moll op. 50 Nr. 3
Mazurka f-Moll op. 68 Nr. 4

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

27.07.2014 Sonntag 19:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Quatuor Ebène

Quatuor Ebène

Wolfgang Amadeus Mozart:
Streichquartett Es-Dur KV 428

Béla Bartók:
Streichquartett Nr. 4 C-Dur Sz 91

Robert Schumann:
Streichquartett A-Dur op. 41 Nr. 3

Domäne Schloss Johannisberg
29.07.2014 Dienstag 20:00 Uhr
Phönix-Halle, Mainz

Bobby McFerrin & friends

Bobby McFerrin & friends

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

Dyckerhoff AG
29.07.2014 Dienstag 20:00 Uhr
Weingut Diefenhardt, Martinsthal

Ass-Dur: »1. Satz - Pesto«

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

Rheingauer Volksbank
30.07.2014 Mittwoch 19:00 Uhr
Campus Westend, Frankfurt

Benefizkonzert

»think Bach«

»think Bach«

Teil I 19.00 Uhr (freie Platzwahl)
Martin Stadtfeld im Anbau West
Edouard Ferlet im Anbau Ost

Teil II 20.00 Uhr (das Publikum wechselt)
Wiederholung von Teil I

Teil III 21.00 Uhr (das Publikum kommt zusammen)
David Gazarov Trio im Casino

Es erklingen jeweils Werke von oder Improvisationen über Johann Sebastian Bach

Play Bach nannte einst Jacques Loussier seine verjazzten und spielerischen Adaptionen des barocken Meisters, die in den 1960er Jahren für Furore in der Klassikwelt sorgten - »think Bach« heißt nun das Programm, mit dem das Rheingau Musik Festival der Goethe-Universität Frankfurt zum 100-jährigen Jubiläum gratuliert. Bewusst wird damit der Bogen zum Motto des hochmodernen Campus Westend geschlagen, der auf dem geschichtsträchtigen IG Farben Gelände seine Heimat gefunden hat: »Raum für Gedanken« soll er bieten. Und ebenso wie sich in den Gebäuden Altes mit Neuem vermischt, bewährte wissenschaftliche Traditionen mit technischen Methoden des 21. Jahrhunderts fortgeführt werden, bietet das Konzert die Möglichkeit musikalische Strukturen neu zu denken, Bach weiterzuentwickeln und dabei zugleich den überzeitlichen Gehalt seiner Musik zu bewahren: Martin Stadtfeld interpretiert Bach, Edouard Ferlet improvisiert Bach und das David Gazarov Trio denkt Play Bach in der klassischen Jazz-Trio-Formation weiter.

Verein der Freunde des OpernTurms
30.07.2014 Mittwoch 20:00 Uhr
Kloster Eberbach, Kreuzgang

Mozarts große Nachtmusiken

Mozarts große Nachtmusiken

Ein stattliches Geschenk zum Namenstag am 13. Juni hatte die Gräfin Antonia Lodron da von Wolfgang Amadeus Mozart erhalten: ein knapp 45-minütiges Divertimento für zwei Hörner, zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass - luftig, leichtfüßig und bestens geeignet zur Aufführung im Freien. Das Rheingau Musik Festival stellt diese so genannte »Zweite Lodronische Nachtmusik« an den Anfang ihrer diesjährigen Großen Nachtmusik, die einmal mehr eine Begegnung mit Mozarts Meisterwerken unter freiem Himmel ermöglicht. Die französische Flötistin Magali Mosnier, seit ihrem furiosen Gewinn des ARD-Wettbewerbs vor nunmehr zehn Jahren auf den großen internationalen Konzertbühnen gefeiert, übernimmt den Solopart in Mozarts Flötenkonzert, bevor die Sinfonie Nr. 29 A-Dur - die wohl populärste unter den frühen, in Salzburg entstandenen Sinfonien die sommerliche Serenade beschließt.

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

30.07.2014 Mittwoch 20:00 Uhr
Weingut Diefenhardt, Martinsthal

Ass-Dur: »1. Satz - Pesto«

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH
30.07.2014 Mittwoch 20:00 Uhr
Kelterhalle des Rheingau Musik Festivals, Oestrich

Justus Frantz zum 70. Geburtstag

Rendezvous mit ... Justus Frantz

31.07.2014 Donnerstag 20:00 Uhr
Weingut Diefenhardt, Martinsthal

Matthias Brodowy: »Kopfsalat - Chaoskabarett«

Matthias Brodowy: »Kopfsalat - Chaoskabarett«

In seinem achten Programm offenbart Matthias Brodowy sein wahres Gesicht: Er ist ein hoffnungsloser Chaot! Aber ist das nicht in unseren durchgestylten, synchronisierten und vercloudeten Zeiten fast schon wieder eine Tugend? Schließlich bringt nur das Chaos im Kopf tanzende Sterne hervor, wenn man Nietzsche Glauben schenkt. Im Übrigen ist doch der Reset-Knopf der wichtigste Druckpunkt unseres Daseins geworden, denn mit ihm gelangen wir nach jedem Absturz immer wieder zurück auf Null. Und ganz am Anfang war nun einmal das Chaos, das Tohuwabohu, die Ursuppe, aus der wir alle herausgefischt wurden und die wir nun gemeinsam auslöffeln müssen. So bringt Brodowy Chaos in Ihre Weltordnung, aber ausschließlich um zu entwirren. Das Ganze wie immer massiv musikalisch, mit grotesken Gedankengängen, partieller Poesie und absolut aktuell. Ein Abend, aus dem man einiges mitnehmen kann, quasi: Tohuwabohu to go!

Werner Elektrotechnik GmbH
31.07.2014 Donnerstag 20:00 Uhr
Lutherkirche, Wiesbaden

Von Milano bis Napoli

Von Milano bis Napoli

Eine barocke Reise durch Italien
Werke von Francesco Mancini, Marco Uccellini, Salamone Rossi, Arcangelo Corelli u. a.

Claus Wisser Immobilien Verwaltung Beteiligung
31.07.2014 Donnerstag 20:00 Uhr
Kloster Eberbach, Basilika

Justus Frantz zum 70. Geburtstag

Philharmonie der Nationen
Justus Frantz, Leitung

Philharmonie der Nationen, Justus Frantz, Leitung

Als vor zwei Jahren das Rheingau Musik Festival sein 25-jähriges Jubiläum beging, war es für Justus Frantz, Wegbegleiter des Festivals von der ersten Stunde an und treuer Gast über viele Jahre, eine Ehrensache, gemeinsam mit seiner Philharmonie der Nationen dem Festival musikalisch zu gratulieren und somit seine enge Verbundenheit zum Festival zum Ausdruck zu bringen. Nun ist es an der Zeit, den Pianisten und Dirigenten, den Impulsgeber und Moderator, den Motivator und Initiator selbst zu feiern - Justus Frantz wird 70 Jahre alt. Zum Geburtstagskonzert reisen er und sein Orchester, das sich aus jungen Musikern aus 40 Nationen und fünf Kontinenten zusammensetzt, mit einem Programm an, das von zwei Herzensangelegenheiten des umtriebigen Dirigenten kündet: dem Schaffen Wolfgang Amadeus Mozarts und der Romantik.

A.B.S. Global Factoring AG
01.08.2014 Freitag 19:00 Uhr
Kurpark Wiesbaden

Klaus Doldinger's Passport Today

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

Abide brand eins Verlag GmbH & Co. oHG
01.08.2014 Freitag 20:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Next Generation

Daniil Trifonov, Klavier

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

Schreinerei Ertelt

Veranstaltungssuche




Kalender
Kalender





Karten- und Infotelefon

Servicehotline: 06723 / 60 21 70
Mo - Fr von 9.30 - 17 Uhr

Divertimento 2014

Das komplette Programm 2014 des Rheingau Musik Festivals und viele Zusatzinformationen zum Download als PDF.


Ouvertüre 2014

Das komplette Programm 2014 des Rheingau Musik Festivals und viele Zusatzinformationen zum Download als PDF.


Hauptsponsor:
Official Airline:
Premium-Projektpartner:
Medienpartner: