Rheingau Musik Festival

20.08.2015 Donnerstag 20:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Christiane Karg, Sopran
Igor Levit, Klavier

Christiane Karg, Sopran<br />Igor Levit, Klavier

Wenn man auf der Bühne steht, müsse man alles ablegen, einfach ehrlich sein und die Wahrheit in der Musik suchen - so Christiane Karg, der man dieses Credo ohne jeden Zweifel sofort abnimmt. Bewundernswert authentisch wirkt die junge Sängerin, die seit einigen Jahren die Musikwelt erobert und nicht nur mit ihrer unglaublichen Ausstrahlung für sich einnimmt. Ernsthaft und scheinbar ganz ohne Rücksicht auf den Kommerz und die Schnelllebigkeit der heutigen Zeit ist sie bisher ihren Weg gegangen: Alles zur richtigen Zeit und nichts übereilt. So erfüllt Christiane Karg ein sängerisches Ideal, das sehr selten geworden und umso wertvoller ist. Zu ihrem Liederabend mit klug zusammengestellten Schubert-Liedern steht ihr Igor Levit zur Seite, der - selbst ein junger Star der Szene - in die undankbare Kategorie »Klavierbegleiter« so gar nicht passen mag. Wenn zwei so starke Künstlerpersönlichkeit aufeinander treffen, ist ein spannender Abend garantiert.

21.08.2015 Freitag 20:00 Uhr
Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal

Igor Levit, Klavier
Orchestre de Chambre de Lausanne
Jamie Philips, Leitung

21.08.2015 Freitag 20:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Tschaikowski: 175. Geburtstag

Borodin Quartett

21.08.2015 Freitag 20:00 Uhr
Kulturzentrum Schlachthof, Wiesbaden

Cuban-European Youth Academy

Kubanische Nacht mit Soneros de Verdad

Kubanische Nacht mit Soneros de Verdad

Rumba, Son und Salsa. Von Havanna Club, Mojito und Cuba libre ganz zu schweigen. Dass der Karibikstaat Kuba über Lebensart verfügt und stets die richtige Musik und die richtigen Getränke zum Feiern parat hat, ist spätestens seit dem Welterfolg des Buena Vista Social Club einer großen Öffentlichkeit bekannt geworden. Um die frisch aus Havanna eingeflogenen Teilnehmer unserer Cuban-European Youth Academy gebührend zu begrüßen, laden wir zu einer fröhlichen Kubanischen Nacht: In der lockeren Atmosphäre des Wiesbadener Schlachthofs kann aus vollen Zügen kubanische Lebenskunst genossen werden. An der Bar werden Cocktails gemixt, die wohl derzeit angesagteste kubanische Band Soneros de Verdad sorgt für Partystimmung, Musiker der Akademie treten spontan zur Jamsession an, und es darf natürlich mit Hüftschwung und nach Herzenslust getanzt werden. Revolución beim Rheingau Musik Festival!

22.08.2015 Samstag 19:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Tschaikowski: 175. Geburtstag

Borodin Quartett

23.08.2015 Sonntag 19:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Cuban-European Youth Academy

Kammermusikabend der Akademisten

25.08.2015 Dienstag 20:00 Uhr
St. Gallus, Flörsheim

Cuban-European Youth Academy

Elisabeth Scholl, Sopran
Akademisten der Akademie Balthasar Neumann

26.08.2015 Mittwoch 20:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Next Generation

Danish String Quartet
Dreamers' Circus

Danish String Quartet<br />Dreamers' Circus

»Wir sind einfach vier streichquartettspielende Freunde aus der Nachbarschaft mit einem überdurchschnittlich hohen Bart-Anteil«, so lautet die Beschreibung, die dieses charmant-lässige Ensemble selbst von sich gibt. Eine Untertreibung selbstverständlich! Denn wie die vier miteinander musizieren, das hat absolutes Streichquartett-Weltniveau. Und sehr wohl ist ihnen die große Tradition bewusst, in die sie sich mit dem klagvollen Namen »Danish String Quartet« stellen. Nur machen sie im Gegensatz zu vielen anderen Spitzenensemble der Klassikszene keinen Unterschied zwischen Klassik und Folk, Streichquartett- und Fußballspielen. So muss man sich auch nicht wundern, wenn sie mit dem Folk-Trio Dreamers' Circus gemeinsame Sache machen. Und am liebsten möchte man nach einem hervorragenden Kammermusikabend mit den sieben sympathischen skandinavischen Jungs noch am Strand sitzen und über das Leben philosophieren…

26.08.2015 Mittwoch 20:00 Uhr
Marktkirche, Wiesbaden

25 Jahre Deutsche Einheit

Ludwig Güttler, Trompete & Corno da caccia
Friedrich Kircheis, Orgel

25 Jahre Deutsche Einheit
27.08.2015 Donnerstag 20:00 Uhr
Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal

Cuban-European Youth Academy

Arabella Steinbacher, Violine
CuE - Cuban-European Youth Academy
Thomas Hengelbrock, Leitung

Arabella Steinbacher, Violine<br />CuE - Cuban-European Youth Academy<br />Thomas Hengelbrock, Leitung

Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert Nr. 5 A-Dur KV 219

Robert Schumann: Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 120

Es wird der krönende Abschluss sein! Nach zehn Tagen intensivster Probenarbeit steht am Ende der Cuban-European Youth Academy ein großes Sinfoniekonzert - mit allem, was dazu gehört: Der prunkvolle Saal, das aufmerksam lauschende Publikum, ein berühmter Dirigent, ein anspruchsvolles Programm und eine fantastische, auf allen Bühnen der Welt konzertierende Solistin. Arabella Steinbacher, die schon beim letzten Rheingau Musik Festival für ihre fesselnde Interpretation von Mendelssohns Violinkonzert gefeiert wurde, kann nun in Mozarts wohl anspruchsvollstem und zugleich schönstem Violinkonzert in A-Dur brillieren, während das Orchester selbst in Schumanns 4. Sinfonie alle Register ziehen darf. Vom breiten Streichertutti über elegante Bläserkantilenen bis zu rhythmisch vertrackte Passagen und dramatischen Steigerungen in tiefromantischem Gestus darf der junge Klangkörper alles zeigen. Und noch mehr: frischer Wind und lebendiger Klang sind unbedingt erwünschte Zutaten!

27.08.2015 Donnerstag 20:00 Uhr
Schloss Reinhartshausen Kempinski, Kelterhalle

Next Generation

Histoire du Tango

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

27.08.2015 Donnerstag 20:00 Uhr
St. Stephan, Mainz

Rolf Beck zum 70. Geburtstag

Bach al dente

28.08.2015 Freitag 18:30 Uhr
Hotel Kronenschlösschen, Hattenheim

Galakonzert mit Diner

Histoire du Tango

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

28.08.2015 Freitag 20:00 Uhr
Kloster Eberbach, Basilika

Gustav Mahler Jugendorchester
Herbert Blomstedt, Leitung

Gustav Mahler Jugendorchester<br />Herbert Blomstedt, Leitung

Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 8 c-Moll WAB 108

Pierre Boulez, Kent Nagano, Bernhard Haitink, Mariss Jansons, Sir Colin Davis, Ingo Metzmacher: Es ist die Crème de la Crème der internationalen Dirigiergarde, die bereits mit dem Gustav Mahler Jugendorchesters (GMJO) gearbeitet und sich von dessen einzigartiger Mischung aus jugendlicher Frische und künstlerischer Reife hat begeistern lassen. Vor 28 Jahren wurde das GMJO von Claudio Abbado gegründet, um das gemeinsame Musizieren junger österreichischer Musiker mit ihren Kollegen aus den damaligen Ostblockländern zu fördern. Mittlerweile gilt es als das weltweit führende Jugendorchester, deren ehemalige Mitglieder in allen Sinfonieorchestern von Weltgeltung zu finden sind. Unter der Leitung von Herbert Blomstedt, einem der großen Bruckner-Interpreten unserer Tage, wird Bruckners 8. Sinfonie, »der Mount Everest unter den Sinfonien des 19. Jahrhunderts« im Kloster Eberbach durch die jungen Musiker einer »Frischzellenkur« unterzogen.

28.08.2015 Freitag 20:00 Uhr
Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal

Julia Fischer, Violine
Wiener Symphoniker
Philippe Jordan, Leitung

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

29.08.2015 Samstag 19:00 Uhr
Alte Lokhalle, Mainz

Fokus Jazz

Nils Landgren, trombone
Michael Wollny, piano

Nils Landgren, trombone<br />Michael Wollny, piano

Da haben sich zwei gesucht und gefunden! Nils Landgren, immer am Nachwuchs und neuen aufregenden Talenten interessiert, war vor einigen Jahren bereits auf Michael Wollny aufmerksam geworden, als dieser sich gerade aufmachte, in den Jazz-Olymp aufzusteigen. Inzwischen reiht man ihn ganz selbstverständlich ein zwischen Herbie Hancock und Keith Jarrett, und mit Landgren hat sich eine innige künstlerische Symbiose entwickelt. Wie Mr. Red Horn ist auch Wollny zum wahren Tausendsassa geworden: Ein Glück, dass beide auch immer wieder Zeit für die gemeinsame Arbeit finden. Und es ist in der Tat bemerkenswert, wie nah sie sich in ihren manchmal fast traumwandlerischen Tönen sind. Man merkt, wie sie gemeinsam ihre faszinierende Musik entstehen lassen, ihr dabei selbst zuweilen erstaunt zuhören und große Freude daran haben, auch in den so oft gespielten Nummern nach neuen Möglichkeiten zu forschen.

29.08.2015 Samstag 19:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

delian::quartett
Igor Kamenz, Klavier

30.08.2015 Sonntag 11:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Junge Meisterpianisten der russischen Schule

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

30.08.2015 Sonntag 11:00 Uhr
Kurfürstliche Burg Eltville, Kurfürstensaal

Sitzkissenkonzert

Märchen und Musik mit Onkel Ibo und Papa Malick

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

03.09.2015 Donnerstag 20:00 Uhr
Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal

Tschaikowski: 175. Geburtstag

Yuja Wang, Klavier
San Francisco Symphony
Michael Tilson Thomas, Leitung

Yuja Wang, Klavier<br />San Francisco Symphony<br />Michael Tilson Thomas, Leitung

Charles Ives: »Decoration Day« aus der Sinfonie Nr. 5 »New England Holidays«

Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58

Pjotr Iljitsch Tschaikowski: Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Aus dem Nichts ertönt verhalten, aber mit prägnantem Rhythmus eine vorsichtige Melodie, entfaltet sich langsam bis zum vollen, warmen Orchesterklang. Intim und innig, aber auch bestimmt und bedeutungsvoll ist dieser Beginn. Doch geht es um Beethovens 4. Klavierkonzert oder um Tschaikowskis 5. Sinfonie? So unterschiedlich sich diese beiden Werke im weiteren Verlauf auch entwickeln, so ähnlich ist ihr vorsichtiger, den Zuhörer zum »Ohren Spitzen« bewegender Einstieg. Das San Francisco Symphony, das zuletzt 2007 die weite Reise von der kalifornischen Küste an den Rhein unternommen hatte, arbeitet bei seinem erneuten Gastspiel unter der Leitung von Chefdirigent Michael Tilson Thomas diese erstaunliche Parallele heraus. Die Pianistin Yuja Wang kann als Solistin in Beethovens wohl feinsinnigstem Klavierkonzert die gesamte Ausdruckspalette ihres pianistischen Könnens in diesem atmosphärisch äußerst dichten Werk zur Geltung bringen.

03.09.2015 Donnerstag 20:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Daniel Hope: »America!«

Daniel Hope: »America!«

Leonard Bernstein: Violinsonate

Aaron Copland: Nocturne

Maurice Ravel: Violinsonate Nr. 2

Antonín Dvorák: Sonatine für Violine und Klavier G-Dur op. 100

Aaron Copland: »Hoe Down« und »Ukulele Serenade«

Hanns Eisler: »An den kleinen Radioapparat« aus »Hollywood Songbook 1943«

John Williams: Thema aus »Schindlers Liste«

Miklósz Rózsa: Liebesthema aus »Ben Hur«

George Gershwin: 3 Songs arrangiert für Violine und Klavier (»Ain't necessarily so«, »Summertime«, »I got rhythm«)

Sehnsuchtsland Amerika? Zuflucht Amerika? Exil Amerika? »Escape to Paradise« heißt Daniel Hopes jüngste CD-Veröffentlichung. Sie ist Komponisten gewidmet, die während des Dritten Reichs aus Deutschland fliehen mussten und sich in Hollywood als Filmmusik- oder Revuekomponisten verdingten. Das Handwerkszeug brachten die hervorragend ausgebildeten Musiker aus Europa mit, doch den leidenschaftlichen Sound, für den Hollywood bis heute berühmt ist, entwickelten sie erst im Exil. »Diese Musik hat einen Hintergrund, sie hat eine unglaubliche Macht und Pathos.«, erläutert Daniel Hope, der für sein Rezital im Rheingau das Programm erweitert und Komponisten wie Dvořák oder Ravel einbezieht, die sich lange vor dem 2. Weltkrieg vom Land der unbegrenzten Möglichkeiten inspirieren ließen.

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

04.09.2015 Freitag 20:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Sharon Kam, Klarinette
Marie-Elisabeth Hecker, Violoncello
Martin Helmchen, Klavier

Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft

06.09.2015 Sonntag 18:00 Uhr
Kloster Eberbach, Basilika

HfMDK Frankfurt zu Gast

Haydn: »L’isola disabitata«

06.09.2015 Sonntag 19:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Viviane Hagners Meisterwerkstatt aus Kreisau

Viviane Hagners Meisterwerkstatt aus Kreisau

Béla Bartók: »Kontraste« für Violine, Klarinette und Klavier Sz 111

Hanns Eisler: Suite für Septett Nr. 1 op. 92 a  »Variationen über amerikanische Kinderlieder«

Antonín Dvořák: Klavierquintett Nr. 2 A-Dur op. 81

Arnold Schönberg: Streichsextett op. 4 »Verklärte Nacht«

An einem Ort, der wie kaum ein anderer für Widerstand, Austausch, Kultur und Europa steht, werden ab dem Sommer 2015 weltweit etablierte Künstler mit jungen, aufstrebenden Musikern zusammen leben und musizieren: In Kreisau, dem heutigen Krzyżowa, erarbeiten Seniors und Juniors nach dem Vorbild der berühmten amerikanischen Sommerakademie Marlboro Music ein abwechslungsreiches Kammermusikprogramm. Auf der anschließenden gemeinsamen Tournee durch Polen und Deutschland macht das Generationen übergreifende Ensemble auch beim Rheingau Musik Festival Station. Als künstlerische Leiterin zeichnet Viviane Hagner für das Projekt verantwortlich - typisch für Krzyżowa Music ist aber, dass die profilierte Geigerin und Violinprofessorin nicht nur mit ihrem Namen für das Programm steht, sondern auch selbst inmitten des Ensembles musiziert.

09.09.2015 Mittwoch 20:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal

Next Generation

Lucas & Arthur Jussen, Klavierduo

Veranstaltungssuche




Kalender
Kalender





Karten- und Infotelefon

Servicehotline: 06723 / 60 21 70
Mo - Fr von 9.30 - 17 Uhr

Ouvertüre 2015

Das komplette Programm 2015 des Rheingau Musik Festivals und viele Zusatzinformationen zum Download als PDF.


Zwischentöne 2014

Mit dem Programm für Konzert & Brunch 2015 sowie vielen Zusatzinformationen zum Rheingau Musik Festival.


Hauptsponsor:
Official Airline:
Medienpartner: