Rheingau Musik Festival

27 Jun 2015 Saturday 07:00 pm
Kloster Eberbach, Basilika

25 Years German Unification

Eröffnungskonzert

Eröffnungskonzert

Richard Wagner: Auszüge aus »Parsifal« WWV 111
Vorspiel zu »Tannhäuser« WWV 70
Gioachino Rossini: »Stabat mater«

25 Jahre Deutsche Einheit
28 Jun 2015 Sunday 07:00 pm
Kloster Eberbach, Basilika

25 Years German Unification

Eröffnungskonzert

Eröffnungskonzert

Richard Wagner: Auszüge aus »Parsifal« WWV 111,
Vorspiel zu »Tannhäuser« WWV 70
Gioachino Rossini: »Stabat mater«

25 Jahre Deutsche Einheit
1 Jul 2015 Wednesday 08:00 pm
Kloster Eberbach, Basilika

25 Years German Unification

Blechbläserensemble Ludwig Güttler

Blechbläserensemble Ludwig Güttler

Werke von Giovanni Gabrieli, Johann Sebastian Bach, Anton Bruckner u. a.

25 Jahre Deutsche Einheit
3 Jul 2015 Friday 08:00 pm
Kloster Eberbach, Basilika

25 Years German Unification

Mendelssohn: "Elias"

Mendelssohn:

Felix Mendelssohn: »Elias« Oratorium für Soli, Chor und Orchester op. 70

9 Jul 2015 Thursday 08:00 pm
Kloster Eberbach, Basilika

Händel: „Messiah“

Händel: „Messiah“

Georg Friedrich Händel: »Messiah« HWV 56

10 Jul 2015 Friday 08:00 pm
Kloster Eberbach, Basilika

B'Rock - Belgisches Barockorchester Gent

B'Rock - Belgisches Barockorchester Gent

Antonio Vivaldi
Violinkonzert C-Dur, RV 177
Sinfonia h-moll »Al Santo Sepolcro«, RV 169
Longe mala umbrae terrores - »Motetto per ogni tempo« für Sopran, Streicher und Basso continuo, RV 629
Violinkonzert D-Dur »Il grosso Mogul«, RV 208
»In furore giustissimae irae« für Sopran, Streicher und Basso continuo

Antonio Caldara
La Morte d’Abel

Francesco Geminiani
Concerto grosso in D-moll nach Arcangelo Corelli, »La Follia«, Variationen op. 5 no. 12

Dass Barockmusik weit spritziger und lebendiger ist als ihr Ruf, sollte eigentlich längst allgemein bekannt sein. Und falls nicht, sorgt jetzt ein belgisches Originalklangensemble dafür, endgültig mit den alten Klischees aufzuräumen und eine neue Ära der vermeintlich »Alten Musik« einzuleiten. Nicht umsonst hat sich das Belgian Baroque Orchestra Ghent den anspielungsreichen Beinamen »B’Rock« gegeben. Bei jeder Aufführung neu, gleichsam kammermusikalisch aufeinander einzugehen und vor allem nicht in Routinen zu verfallen haben sich die hochmotivierten Musiker dieses Orchester als Konzept auf die Fahnen geschrieben. So wird jedes seiner Konzerte zu einem besonderen Ereignis, das wirklich nur im Moment erlebt werden kann. Bei seinem Rheingau-Debüt verbindet B’Rock ausgewählte Bravourarien von Antonio Vivaldi mit virtuosen Concerti des venezianischen Meisters.

15 Jul 2015 Wednesday 08:00 pm
Kloster Eberbach, Basilika

King's College Choir Cambridge

16 Jul 2015 Thursday 08:00 pm
Kloster Eberbach, Basilika

Beethoven: "Missa solemnis"

Beethoven:

»Mein Größtes Werk ist eine große Meße, welche ich ohnlängst geschrieben habe«, bekannte Ludwig van Beethoven am 6. Juli 1822 im Bewusstsein der eigenen schöpferischen Leistung gegenüber seinem Freund und Biografen Ferdinand Ries. An »großen Werken« hatte Beethoven bereits einiges geschaffen in dieser Zeit, hatte er etwa seine schier unbegreiflichen späten Streichquartette oder die formsprengende neunte Sinfonie vorgelegt. Mit seiner »Missa solemnis« definierte der Komponist nicht nur die Gattung Messe neu, sondern legte zugleich ein ganz persönliches Bekenntnis ab. »Von Herzen - Möge es wieder - zu Herzen gehen!« hatte Beethoven schließlich über den Beginn des Kyrie geschrieben und damit ungeachtet des gewaltigen Kunstanspruchs der Messe auf ihre subjektive, emotionale Dimension verwiesen. Mit Beethovens berührender Messkomposition haben sich der Bachchor Mainz und Ralf Otto wiederholt auseinandergesetzt und unter anderem auf einer ausgedehnten Südamerika-Tournee ihre Sicht auf das monumentale Werk vorgestellt.

17 Jul 2015 Friday 08:00 pm
Kloster Eberbach, Basilika

Academy of St Martin in the Fields
Joshua Bell, Violine & Leitung

23 Jul 2015 Thursday 08:00 pm
Kloster Eberbach, Basilika

"Venezianische Pracht"



Antonio Vivaldi: Magnificat g-Moll RV 610

Gloria per l'ospedale D-Dur RV 589

Psalm 121 »Laetatus sum« RV 607, Psalm 113 »In exitu Israel« RV 604, Psalm 147 »Lauda Jerusalem« RV 609

André Campra: Missa ad majorem Dei gloriam

30 Jul 2015 Thursday 08:00 pm
Kloster Eberbach, Basilika

Schumann: »Das Paradies und die Peri«

Schumann: »Das Paradies und die Peri«

Auf dem Titelblatt liest man: »Fertiggemacht zu Himmelfahrth, den 25. Mai 1843«. Es ist sein erstes großes Chorwerk überhaupt - und gleich hat sich Robert Schumann Außergewöhnliches vorgenommen: »Das Paradies und die Peri« ist weder Oratorium noch Oper, eher eine Art oratorisches Märchen. Im Zentrum steht die Peri - ein gefallener Engel aus der persischen Mythologie -, die, um wieder ins Paradies aufgenommen zu werden, »des Himmels liebste Gabe« bringen muss. Dreimal geht sie auf die Suche, zweimal wird ihr der Zutritt erneut verwehrt, bis sie schließlich die reumütige Träne eines Verbrechers präsentieren kann. Die Jubelgesänge der Himmelsscharen und die gnädige Wiederaufnahme sind ihr daraufhin gewiss! Für den Komponisten stellte dieses Werk vor allem wegen der genial entwickelten Chöre und dem durchweg lyrischen Gestus den Durchbruch da.

13 Aug 2015 Thursday 08:00 pm
Kloster Eberbach, Basilika

Bach: Messe h-Moll

Bach: Messe h-Moll

Johann Sebastian Bach: Messe h-Moll BWV 232

Soviel steht fest: Johann Sebastian Bach ist der Komponist der Superlative. Wohl kein anderer Tonschöpfer hat ein derart gewaltiges Gesamtwerk hinterlassen. Allein sein Kantatenschaffen ist schier unüberschaubar. Doch einzigartig ist an Bach ebenfalls, dass er so viele musikalische Gattungen mit Meisterwerken bedacht hat. Da erstaunt es kaum, dass der Protestant Bach selbst katholische Messen komponierte, und darunter sogar den vielleicht umfangreichsten Gattungsbeitrag überhaupt: die Messe h-Moll. Doch nicht nur das Ausmaß zeichnet dieses Werk aus, es ist vielmehr Bachs großes musikalisches Einfühlungsvermögen, das eine äußerst plastische Textausdeutung ermöglicht: Zwischen üppiger Barockpracht und empfindsamer Innigkeit bewegt sich der reiche musikalische Kosmos der h-Moll-Messe. Es scheint, als wollte Bach mit ihr ein Exempel statuieren: So komponiert man eine Messe!

28 Aug 2015 Friday 08:00 pm
Kloster Eberbach, Basilika

Gustav Mahler Jugendorchester
Herbert Blomstedt, Leitung

Gustav Mahler Jugendorchester, Herbert Blomstedt, Leitung

Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 8 c-Moll WAB 108

Pierre Boulez, Kent Nagano, Bernhard Haitink, Mariss Jansons, Sir Colin Davis, Ingo Metzmacher: Es ist die Crème de la Crème der internationalen Dirigiergarde, die bereits mit dem Gustav Mahler Jugendorchesters (GMJO) gearbeitet und sich von dessen einzigartiger Mischung aus jugendlicher Frische und künstlerischer Reife hat begeistern lassen. Vor 28 Jahren wurde das GMJO von Claudio Abbado gegründet, um das gemeinsame Musizieren junger österreichischer Musiker mit ihren Kollegen aus den damaligen Ostblockländern zu fördern. Mittlerweile gilt es als das weltweit führende Jugendorchester, deren ehemalige Mitglieder in allen Sinfonieorchestern von Weltgeltung zu finden sind. Unter der Leitung von Herbert Blomstedt, einem der großen Bruckner-Interpreten unserer Tage, wird Bruckners 8. Sinfonie, »der Mount Everest unter den Sinfonien des 19. Jahrhunderts« im Kloster Eberbach durch die jungen Musiker einer »Frischzellenkur« unterzogen.

6 Sep 2015 Sunday 06:00 pm
Kloster Eberbach, Basilika

HfMDK Frankfurt goes RMF

Haydn: "L’isola disabitata"

Haydn:

18.00 Uhr Einstimmung

18.30 Uhr Wandelkonzert in verschiedenen Räumen des Klostergeländes

20.00 Uhr Joseph Haydn: »L’isola disabitata« (Die unbewohnte Insel) Hob. XXVIII:9

»Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah!« Frei nach Goethe handelt das Rheingau Musik Festival in diesem Jahr wieder, indem es seinen Blick auf junge Sänger und Instrumentalisten richtet, die in unmittelbarer Nähe des Festivalzentrums ihre Wirkungsstätte haben: Als Talentschmiede für Musiker, Schauspieler und Tänzer genießt die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main seit vielen Jahren einen hervorragenden Ruf. Bereits 2011 und 2013 konnten die Studierenden der unterschiedlichsten Ausbildungsklassen das Festivalpublikum davon überzeugen. Nun geht die überaus erfolgreiche Kooperation mit der HfMDK Frankfurt am Main in die dritte Runde. Mit Joseph Haydns »L’isola disabitata« bildet in diesem Jahr eine melodienselige Robinsonade den Höhepunkt der Wandelkonzerte in der beeindruckenden Kulisse der Eberbacher Basilika.

11 Sep 2015 Friday 08:00 pm
Kloster Eberbach, Basilika

Mozart: Requiem

Mozart: Requiem

Georg Friedrich Händel: Funeral Anthem »The Ways of Zion do mourn« HWV 264
Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem d-Moll KV 626

12 Sep 2015 Saturday 07:00 pm
Kloster Eberbach, Basilika

Abschlusskonzert

Abschlusskonzert

Antonín Dvořák: Stabat mater op. 58




Search events




Calendar
Calendar





Tickets

Servicehotline: +49 (0)6723 / 60 21 70
Mo.-Fr. 9.30 a.m. to 5.00 p.m.

Ouvertüre 2015

The festival programm 2015 and a lot of additional information by download.


Zwischentöne 2014

The program for konzert & brunch 2015 and a lot of additional information by download.


Main Sponsor:
Official Airline:
Communication Partners: