Logo

Burg Schwarzenstein, Geisenheim-Johannisberg

© Burg Schwarzenstein Relais & Châteaux
© Burg Schwarzenstein Relais & Châteaux

Beschreibung

Malerisch schlängelt sich die Rosengasse stetig bergauf durch Johannisberg, vorbei an romantischen Fachwerkhäuschen und berühmten Weingütern. Am höchsten Punkt des Ortes, mit atemberaubendem Blick über die gesamte Rheinebene, thront sie – inmitten weitläufiger Weinberge, umgeben von einem zwei Hektar großen, mediterranen Park – die Burg Schwarzenstein. Wie sie so da steht, mit ihrer markant geschwungenen Silhouette aus lokalem Bruchstein und dem alles überragenden Burgturm, erinnert sie ein wenig an alte Kreuzritter. Aber weit gefehlt. Die Burg wurde erst 1873 erbaut, von Peter Arnold Mumm.
Nach einer wechselvollen Geschichte wurde das märchenhafte Burgensemble 2004 aus seinem Dornröschenschlaf erweckt und ist heute wieder in Privatbesitz. In enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz wird die Burganlage samt dem weitläufigen, an englische Landschaftsgärten orientierten Park aufwendig saniert. Das Ergebnis ist eine luxuriöse Oase der Ruhe mit 39 geschmackvollen Zimmern und Suiten in der Parkresidenz, im Burggebäude und im Gästehaus. Hinter denkmalgeschützten Mauern verbirgt sich ein Refugium der Gastfreundschaft von klassisch, zeitloser Modernität. Von den beiden Restaurants des Hotels Burg Schwarzenstein aus genießt man einen beeindruckenden Blick über das gesamte Rheintal.

Parkmöglichkeiten

  • Parkplätze stehen auf dem Hotelgelände und in der Umgebung der Burg Schwarzenstein zur Verfügung.

Anreise

Aus dem Rhein-Main-Gebiet:

  • A3 Richtung Wiesbaden 
  • Ab Wiesbadener Kreuz auf A66
  • Weiter auf B42 Richtung Rüdesheim 
  • Ausfahrt Johannisberg
  • Ausschilderung „Burg Schwarzenstein“ folgen

Haltestelle

  • Buslinie 183 - Haltestelle Geisenheim-Johannisberg, Schlossheide