Logo
L11

Rheingau Literatur Festival

Martin Mosebach: Taube und Wildente

Tickets at the box office

Karten zu 25,80 € sind am Veranstaltungstag ab 18:00 Uhr an der Abendkasse erhältlich. An der Abendkasse ist nur Barzahlung möglich.

Martin Mosebach © Hagen Schnauss

Artists

Martin Mosebach Lesung
Martin Maria Schwarz Moderation

Description

Bereits im Frühjahr 2022 erregte „Taube und Wildente“, der neue Roman von Martin Mosebach, großes Aufsehen, als bekannt wurde, dass der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller damit vom Rowohlt Verlag zu dtv wechselt. Beim Rheingau Literatur Festival wird er daraus lesen – drei Wochen vor Erscheinen – und auch aus dem 2021 noch bei Rowohlt publizierten Vorgängerroman „Krass“, der Geschichte eines verschwenderisch großzügigen Geschäftsmanns, der Menschen mit kannibalischem Appetit verbraucht. Der erzählerische Bogen wird dabei von Neapel über Frankreich bis nach Kairo gespannt, und auch Mosebachs neues Buch, „Taube und Wildente“, wird vom Verfasser, diesem großen reisenden Beobachter unter den deutschen Autoren, als „kosmopolitischer Roman“ charakterisiert.

Martin Mosebach, geboren 1951 in Frankfurt am Main, ist Schriftsteller. 2007 bekam er den Georg-Büchner-Preis zugesprochen. Beim Rheingau Literatur Festival trat er zuletzt 2003 auf.