Logo
Order Tickets

Meisterkonzerte Wiesbaden

Sinfonische Extraklasse | Alexei Volodin – Slowakische Philharmonie

Alexei Volodin © Marco Borggreve

Artists

Alexei Volodin Klavier
Slowakische Philharmonie
Daniel Raiskin Leitung

Programme

Johannes Brahms Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15
Antonín Dvořák Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88

Description

»Er ist ein wunderbarer Künstler«, schreibt das Magazin Classical Source über Alexei Volodin und hebt hervor, wie faszinierend sein Geschick ist, tiefe Bedeutung und berührenden Ausdruck in alldem erblühen zu lassen, was er nur auf die Bühne bringt. Und dabei zeichne ihn vor allem eines aus: eine »fabelhaft unaufdringliche Virtuosität«. In der Tat ist das laute Marketinggetöse Volodins Sache nicht. Seit zwei Jahrzehnten ist er nun schon auf den internationalen Konzertpodien präsent und blickt auf eine grandiose, aber angenehm unaufgeregte Karriere zurück. Genau das charakterisiert auch sein ausgezeichnetes Spiel. Johannes Brahms hätte daran wohl Gefallen gefunden, war er doch selbst Meister des Understatements. Mit seinem ersten Klavierkonzert schlug er ein neues Kapitel der Gattung auf: Nie zuvor waren Klavier und Orchester eine derart untrennbare Verbindung miteinander eingegangen. Ein Meisterwerk, das heute völlig zu Recht zum Kernrepertoire auf den Konzertpodien gehört.

Weitere Informationen auf der Webseite von "Meisterkonzerte Wiesbaden".

Video