This website uses cookies We use cookies to enhance your visit to our site. More Information

Accept Decline

Logo

11.111 Euro und 111 Flaschen Rheingau Riesling

Rheingau Literatur Preis 2017 an Ingo Schulze

Rheingau Literatur Preisverleihung 2017 von links: Ernst-Udo Großmann, Dr. Ulrich Adolphs, Ingo Schulze, Prof. Dr. Heiner Boehncke, Michael Herrmann, Claus Wisser

Ingo Schulze wurde für seinen Roman „Peter Holtz. Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst.“ auf Burg Schwarzenstein in Geisenheim-Johannisberg mit dem Rheingau Literatur Preis 2017 ausgezeichnet. Die Auszeichnung nahmen Michael Herrmann (Intendant und Geschäftsführer des Rheingau Musik Festivals), Prof. Dr. Heiner Boehncke (Künstlerischer Leiter des Rheingau Literatur Festivals), Dr. Ulrich Adolph (Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst), Ernst-Udo Grossmann (Eigentümer des Relais + Châteaux Hotel Burg Schwarzenstein und Hauptsponsor des Rheingau Literatur Festivals) sowie Claus Wisser (Vorsitzender des Vorstands des Rheingau Musik Festival e.V.) vor. Die durch das Rheingau Literatur Festival initiierte Ehrung wurde in diesem Jahr zum vierundzwanzigsten Mal vergeben. Der Preis ist mit 11.111 Euro und 111 Flaschen besten Rheingau Rieslings dotiert. 10.000,– Euro werden zu gleichen Teilen vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und vom Rheingau Musik Festival e. V. gespendet. Der Hauptsponsor des Rheingau Literatur Festivals, Relais + Châteaux Hotel Burg Schwarzenstein, gibt die Summe 1.111,– Euro. 111 Flaschen besten Rheingauer Weins stellt der VDP Rheingau (Verband Deutscher Prädikatsweingüter Rheingau) zur Verfügung. Der Medienpartner des Rheingau Literatur Festivals ist hr2-kultur.  

In seiner Laudatio betonte der Berliner Literaturkritiker Prof. Dr. Wilfried Schoeller: „Die Kunst ist die erste und die letzten Antwort jenes Erzählers Ingo Schulze, der sich seit 1995 mit Grandezza mehrstimmig zwischen den Wirklichkeiten und Daseinsformen bewegt, als wären „33 Augenblicke des Glücks“ „Simple Storys“, „Handy“-Geschichten, nicht vor allem virtuose Übungen eines leichtgängigen Kunstsinns. Wir freuen uns über einen Erzähler, der Geschichten über kleinwüchsige Spießermoral genauso aus dem Handgelenk zu schütteln versteht wie erzählerische Beiträge zum Enthusiasmus, den wir mit seinem Peter Holtz in jeder Eremitage finden können, die den Familiennamen „Jean Paul“ trägt.“

Die Jury des Rheingau Literatur Preises setzte sich unter der Leitung von Prof. Dr. Heiner Boehncke zusammen aus Dr. Alf Mentzer (Literaturredakteur hr2-kultur), Dr. Viola Bolduan (ehemalige Feuilletonchefin des Wiesbadener Kuriers), Andreas Platthaus (Literaturchef der F.A.Z.), und Prof. Dr. Wilfried Schoeller (Journalist und P.E.N. Deutschland).  

Die bisherigen Preisträger waren Stefanie Menzinger, Ulla Berkéwicz, Herbert Maurer, Thomas Meinecke, Hella Eckert, Thomas Lehr, Peter Stamm, Bodo Kirchhoff, Robert Gernhardt, Reinhard Jirgl, Ralf Rothmann, Gert Loschütz, Clemens Meyer, Antje Rávic Strubel, Ursula Krechel, Christoph Peters, Jochen Schimmang, Josef Haslinger, Sten Nadolny, Ralph Dutli, Stephanie Bart, Klaus Modick und Saša Stanišić.  

Das Rheingau Literatur Festival „WeinLese 2018“ findet vom 13.-23.9.2018 statt.