Diese Website verwendet Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Logo

Alte Oper, Frankfurt

© Ansgar Klostermann

Beschreibung

Seit ihrer Wiedereröffnung am 28. August 1981 ist die Alte Oper zum festen Bestandteil des Frankfurter Kulturlebens geworden. Das Konzerthaus hat sich seinen Platz im internationalen Musikleben erobert. Frankfurter Bürgersinn ist es zu verdanken, dass das spätklassizistische Gebäude wieder aufgebaut werden konnte. Der mit Mahagoniholz ausgekleidete Große Saal (2450 Plätze) wird für seine Akustik gerühmt und bietet – neben dem kleineren Mozart Saal (720 Plätze) – ein breites Spektrum an Veranstaltungen mit internationalen Ensembles und Solisten: Sinfonie- und Kammerkonzerte, Liederabende, Alte und Moderne Musik, aber auch Jazz, Rock und Pop, Leichte Muse oder Kabarett. Auch als Kongresshaus wird die Alte Oper Frankfurt genutzt. Außerdem finden in den repräsentativen Sälen und Salons des Hauses Bälle, Kongresse, Pressekonferenzen, oder Empfänge statt.

Parkmöglichkeiten

  • Haltestelle: U-Bahn: U6/U7 Station Alte Oper
  • S-Bahnen: Station Taunusanlage

Anreise

  • Wenn Sie mit dem PKW kommen, benutzen Sie bitte die Parkhäuser Alte Oper, Börse Meisengasse (Fußweg 5 Min.), Schiller-Passage, Taubengasse 11, Junghofstrasse, Junghofstrasse 16 – alle durchgehend geöffnet – oder TRIANON, Mainzer Landstraße 16 (Fußweg 3 Min.), geöffnet bis 1.30 Uhr.
  • Bitte beachten Sie schon bei der Anfahrt das Parkleitsystem.