Diese Website verwendet Cookies Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website zu verbessern. Weitere Informationen

Akzeptieren Ablehnen

Logo

Kloster Eberbach, Eltville am Rhein - Basilika

Basilika von Kloster Eberbach © RMF / Ansgar Klostermann
Kloster Eberbach © RMF / Ansgar Klostermann
Basilika von Kloster Eberbach © RMF / Ansgar Klostermann
Kloster Eberbach © RMF / Ansgar Klostermann
Basilika von Kloster Eberbach © RMF / Ansgar Klostermann
Basilika von Kloster Eberbach © RMF / Ansgar Klostermann

Beschreibung

Die ehemalige Zisterzienserabtei Eberbach im Rheingau gehört zu den großartigsten Denkmälern der Klosterbaukunst des europäischen Mittelalters. Die stilbildende Formensprache der Romanik, Früh-, Hoch- und Spätgotik, der Renaissance und des Barock hat seit der Gründung des Klosters im Jahre 1136 bewirkt, dass Eberbach im Laufe der Jahrhunderte zu einem so besonderen Architekturkunstwerk mit herausragender geschichtlicher Aussagekraft werden konnte.
Heute stellt die Klosterlandschaft die am besten erhaltene historische Klosteranlage Europas dar. Die Größe und Bedeutung der ehemaligen Rheingauer Abtei ist ihrem Reichtum zu verdanken, der im Mittelalter durch erfolgreichen Weinbau und vielfältige Zustiftungen entstanden war. Noch heute ist die Weinbautradition durch das Weingut Kloster Eberbach, übrigens Deutschlands größtes Weingut, lebendig. Die Traube im Maul des Eberbacher Wappentiers und die weltberühmte Schatzkammer sind sichtbare Zeichen für einen fast 900jährigen Erfolg.
Eigentümerin der Klosteranlage und damit verantwortlich für die Bauunterhaltung und den Betrieb der Klosteranlage als kulturtouristische Destination und attraktive Veranstaltungsstätte ist seit 1998 die Stiftung Kloster Eberbach. Die einmalige Generalsanierung trägt das Land Hessen. Zur Deckung ihres zweckgebundenen Etats erhält die Stiftung keinerlei Steuermittel, sondern finanziert sich seit ihrer Gründung über Eintrittsentgelte, Gastronomieverpachtung, Raumvermietungen und Veranstaltungseinnahmen selbst. Zusätzlich werden künftig Spenden und Förderungen beim nachhaltigen Werterhalt helfen und die täglichen Kosten von mehr als 7.000 Euro mitfinanzieren.
Jährlich zählt die Dachmarke Kloster Eberbach deutlich mehr als 300.000 Gäste im Besucherrundgang und im Abteimuseum, im Klosterladen und in der Vinothek des Weinguts, im Restaurant „Klosterschänke“ und im Hotel der Gastronomiebetriebe. Und jeder Gast hilft mit, diesen herrlichen Ort auf Dauer zu erhalten.Den eindrucksvollsten Rahmen für große Chorwerke unterschiedlicher Epochen ebenso wie für instrumentale und vokale Meisterwerke des Barocks hat das Rheingau Musik Festival seit seiner Gründung in der Basilika von Kloster Eberbach gefunden.
Die ehemalige Zisterzienserabtei Kloster Eberbach liegt umgeben von Weinbergen und Wäldern in der Nähe von Kiedrich im Rheingau. 1136 gegründet, gehört die weitläufige Anlage mit ihren romanischen und frühgotischen Innenräumen zu den bemerkenswertesten Denkmälern mittelalterlicher Klosterbaukunst in Europa.

Parkmöglichkeiten

  • Auf dem Klostergelände selbst und in der näheren Umgebung des Klosters bestehen nur begrenzte Parkmöglichkeiten.
  • Insofern sollten die Besucher möglichst auf den eigens für die Veranstaltungen des Rheingau Musik Festivals eingerichteten Shuttle-Service ausweichen.

Shuttle Service

  • Zu allen Veranstaltungen werden Sonderbusse ab Wiesbaden eingesetzt, die die Besucher bis unmittelbar vor die Klosterpforte fahren und unter Vorlage der Eintrittskarte genutzt werden können.
  • Die Abfahrt ist jeweils 70 und 60 Minuten vor Konzertbeginn am Hauptbahnhof Wiesbaden (Bussteig D).
  • Zustiegsmöglichkeiten bestehen auch am Platz der Deutschen Einheit (Bussteig B) und am P+R-Platz Kahlemühle (Wiesbaden-Dotzheim).
  • Den P+R-Platz Kahlemühle erreichen Sie, wenn Sie von der A66 die Abfahrt Wiesbaden-Schierstein Richtung Wiesbaden abfahren und gleich die erste Ausfahrt „Wiesbaden-Dotzheim“ nehmen. Sie kommen an eine Ampel und genau gegenüber sehen Sie den Parkplatz unter den Brückenpfeilern. Wenn Sie aus Wiesbaden kommen, fahren Sie stadtauswärts Richtung A66 Auffahrt Schierstein, Sie fahren aber nicht auf die Dotzheimer Brücke sondern Richtung Dotzheim und sehen auch dann gleich links unter den Brückenpfeilern den Parkplatz.
  • Weitere Informationen zum Shuttle-Service finden Sie hier
  • Wenn Sie doch mit dem eigenen PKW bis zum Kloster fahren möchten, leitet Sie bei größeren Veranstaltungen der Parkplatzdienst auf den Parkplatz des Eichbergs um, von wo vor dem Konzert ein Kleinbus-Shuttle die Besucher in regelmäßigen Abständen zur Klosteranlage bringt.
  • Ein Rücktransport mit den Kleinbus-Shuttle nach dem Konzert ist aufgrund der Einbahnstraßenregelung nicht möglich.
  • Weitere Parkplätze stehen entlang der Straße von Kloster Eberbach in Richtung Hattenheim zur Verfügung, die an Veranstaltungsabenden als Einbahnstraße ausgeschildert wird, damit sie einseitig beparkt werden kann.
  • Sie sollten gegebenenfalls auf einen mehrminütigen Fußweg eingestellt sein und ausreichend Zeit für die Anfahrt einplanen.

Anreise

Aus dem Rhein-Main-Gebiet:

  • A 66 / B 42 Richtung Rüdesheim
  • B 42 Abfahrt Kiedrich
  • Der Beschilderung Richtung „Kloster Eberbach“ folgen

Aus dem Rheintal:

  • B 42 Richtung Wiesbaden
  • B 42 Abfahrt Erbach
  • Der Beschilderung Richtung „Kloster Eberbach“ folgen

Busreisen:

  • Busse können nur über die Abfahrt Kiedrich anreisen.
  • Bitte beachten Sie bei der Parkplatzsuche den örtlichen Parkplatzdienst.

Haltestelle

  • Eltville (Rhein)-Hattenheim, Kloster Eberbach

Weitere Informationen

Bitte beachten Sie:

  • dass auch in den Sommermonaten in der Eberbacher Basilika recht kühle Temperaturen vorherrschen.

Gastronomie:

  • Vor oder nach den Konzerten haben die Besucher auch innerhalb der Klosteranlage die Möglichkeit, für ihr leibliches Wohl zu sorgen.
  • Die Klosterschänke bietet kulinarische Köstlichkeiten in klösterlicher Tradition.
  • Zudem gibt es im Gästehaus stilvolle Übernachtungsmöglichkeiten für diejenigen, die ihren Konzertbesuch zu einem Kurzurlaub ausdehnen möchten.

Gastronomiebetriebe Kloster Eberbach GmbH: