Diese Website verwendet Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Logo

Kurpark, Bad Homburg

© Ansgar Klostermann

Beschreibung

Der denkmalgeschützte Kurpark Bad Homburg gilt als einer der größten und schönsten Deutschlands. Angelegt wurde er ab 1854 durch den bekannten Gartenbaudirektor Peter Joseph Lenné. Als Englischer Landschaftspark prägen weite Wiesenflächen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen, geschwungene Wege und ein Weiher den fast 40 Hektar großen Kurpark. Historische Bauten und Denkmäler, die im Laufe der Zeit behutsam eingefügt wurden, zeugen von der Geschichte des einstigen Weltbades, so das »Brunnensälchen«, in dem heute wieder die Spielbank residiert, die beiden Thai-Salas, die Orangerie und vor allem das Kaiser-Wilhelms-Bad, vor dem die Konzertbühne steht.

Parkmöglichkeiten

Die Kur- und Kongreß-GmbH betreibt zurzeit 7 Parkhäuser und 1 Parkplatz in Bad Homburg v. d. Höhe. Auf der Homepage www.bad-homburg-parken.de erfahren Sie alles Wissenswerte von Stellplatzzahlen, über Gebühren oder Dauerparkplätze bis zu der wichtigen Information zu jeweils freien Parkplätzen.

Anreise

  • A66 Richtung Frankfurt am Main
  • Weiter auf A5 Richtung Hannover
  • Bad Homburger Kreuz auf A661 Richtung Bad Homburg
  • Abbiegen auf Homburger Landstraße
  • Links abbiegen auf Hindenburgring
  • Rechts abbiegen auf Höllsteinstraße
  • Rechts abbiegen auf Castillostraße
  • Links abbiegen auf Landgrafenstraße
  • Links abbiegen auf Paul-Ehrlich-Weg

Haltestelle

  • S-Bahn: Linie S5 von Frankfurt nach Bad Homburg
  • U-Bahn: Linie U2 von Frankfurt nach Bad Homburg-Gonzenheim
  • Bus: Linie 6 bis zum „Kaiser-Wilhelms-Bad“