Logo

Weingut Wasem, Ingelheim am Rhein

Weingut Wasem © Rüdiger Mosler

Beschreibung

Im Ingelheimer Grund reichen die Anfänge des Weinbaus früh in das erste Jahrtausend. Da sich für den Weinbau nur besonders begünstigte Lagen und Böden eignen, war es von Anbeginn ein Privileg, Weinreben an- und Weine auszubauen. Die Familie Wasem hat sich dem Weinbau schon früh gewidmet, erstmals nachweislich im Jahr 1726. Die Gebäude, die das Weingut in Ober-Ingelheim bewirtschaftet, waren im 17. Jahrhundert Sitz des Adelsgeschlechts Ritter Hundt von Saulheim und seiner Frau Anna Katharina, geb. von Rodenstein. Noch heute schmückt das in Stein gehauene Wappen beider Familien mit der Jahreszahl 1614 den Rodensteiner Hof. Den Grundstein für den Betrieb in der heutigen modernen Form legte 1912 Julius Wasem. Er richtete in dem alten Adelsitz in der Edelgasse das Weingut ein und setzte als erster Erzeuger, der seine Weine selbst abfüllte und vermarktete, für Ingelheim Zeichen.

Die Leidenschaft bekamen die Söhne, Generation um Generation in die Wiege gelegt. Dabei ging es nicht allein darum, einen wirtschaftlich gesunden Betrieb zu erhalten und fortzuentwickeln, das Engagement ging immer ein Stück weiter als es die reine Notwendigkeit gefordert hätte. Stets angetrieben von einem besonderen Gefühl für Wein.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren