Logo
K 130

Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 9 und „Te Deum“

Diese Veranstaltung ist ausverkauft

© Andreas Müller

Künstler

Susanne Bernhard Sopran
Sarah Ferede
Mezzosopran
Attilio Glaser
Tenor
Yorck Felix Speer
Bass
Chorgemeinschaft Neubeuern
Orchester der KlangVerwaltung München

Enoch zu Guttenberg Leitung

Programm

Anton Bruckner „Ave Maria“
Sinfonie Nr. 9 d-Moll WAB 109
„Te Deum“ C-Dur WAB 45

Beschreibung

Bruckner pur

Zeit für einen Blick zurück und ganz viele Blicke nach vorne ist es nach 30 Jahren Rheingau Musik Festival – und war es auch, als Anton Bruckner seine 9. Sinfonie in Angriff nahm. In dem überwältigenden, doch Fragment gebliebenen Werk resümiert er nicht nur sein gesamtes Sinfonie-Schaffen, sondern wagt auch einen ganz persönlichen Blick auf das Kommende – das Leben nach dem Tod. Der tief gläubige Christ Bruckner hat seinem Meisterwerk das Vertrauen auf Gott einkomponiert und die Sinfonie zu einem berührenden Testament gemacht. Enoch zu Guttenberg und seine Ensembles erfüllen Bruckner einen Wunsch und nehmen neben der neunten Sinfonie auch sein „Te Deum“ ins Programm. Keines seiner Werke mochte er selbst so sehr wie dieses großartige Chorwerk, das so einmalig zwischen Monumentalität und Innigkeit changiert.

Weitere Informationen

  • DLF-Mitschnitt