Logo
K 124

Erinnerungen an Prades III

Christian Tetzlaff, Violine / Tanja Tetzlaff, Violoncello / Lars Vogt, Klavier

Diese Veranstaltung ist ausverkauft

© Giorgia Bertazzi

Künstler

Christian Tetzlaff Violine
Tanja Tetzlaff Violoncello
Lars Vogt Klavier

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart Sonate für Violine und Klavier B-Dur KV 378
Ludwig van Beethoven Sonate für Violine und Klavier A-Dur op. 47 „Kreutzersonate“
Joseph Haydn Sonate für Klavier C-Dur Hob. XVI:50
Johannes Brahms Trio für Violine, Violoncello und Klavier Nr. 1 H-Dur op. 8

Beschreibung

Kammermusik höchster Güte

Das Festival von Pablo Casals in Prades in den französischen Pyrenäen war für Michael Herrmann Ideengeber: Dort entwickelte er in den sechziger Jahren die Vision eines Festivals im Rheingau. Ein weiteres Mal bietet sich in dieser Saison die Gelegenheit, mit dem Intendanten in Erinnerungen an Prades zu schwelgen und ein Programm zu erleben, das dort mit Igor Oistrach, Pablo Casals und Mieczysław Horszowski genauso im August 1964 zu hören war. In deren Fußstapfen treten drei treue Begleiter des Rheingau Musik Festivals: Christian und Tanja Tetzlaff mit ihrem langjährigen Triopartner Lars Vogt. Diese drei Ausnahmemusiker widmen sich vier Werken, die zu den klangschönsten ihrer Gattung zählen und den Bogen vom Alterswerk eines Haydns bis zum verdichteten Frühwerk eines Brahms spannen.

Weitere Informationen

  • Konzertführer live nach dem Konzert mit Christian Tetzlaff, Tanja Tetzlaff und Lars Vogt
  • im Abo erhältlich
  • Weitere Veranstaltungen im Abo „Erinnerungen an Prades“ sind die Konzerte mit den Konzertnummern K 31 (8.7.), K 105 (10.8.) und K 132 (24.8.).

Video