Logo
K 104 Karten bestellen

Franco Fagioli, Countertenor | Il pomo d’oro | Zefira Valova, Violine & Leitung

Franco Fagioli @ Igor Studio / DG

Künstler

Franco Fagioli Countertenor
Il pomo d’oro
Zefira Valova Violine & Leitung

Programm

Leonardo Vinci „Sorge talora fosca l’aurora“ und „Più non so finger sdegni“ aus „Il trionfo di Camilla“ · „Gelido in ogni vena“ aus „Siroe, re di Persia“ · „Nave altera“ aus „Gismondo, re di Polonia“
Georg Friedrich Händel „Se potessero i sospir’ miei“ aus „Imeneo“ HWV 41 · „Sentor brillar nel sen“ aus „Il pastor fido“ HWV8c · „Cara sposa“ aus „Rinaldo“ HWV 7b · „Crude furie“ aus „Serse“ HWV 40
und weitere Werke

Beschreibung

Lange ersehntes Debüt

Er sagt, er übe nicht, er trainiere. Seine Stimme umfasst nicht nur ganze drei Oktaven, sondern ist auch in der Lage, die abenteuerlichsten Koloraturen zu bewältigen. Der quirlige Argentinier begeistert sein Publikum mit flexibler Stimme, überraschendem Klangfarbenreichtum und enormer Bühnenpräsenz. Wie etwa im vergangenen Jahr in München, als der Countertenor bei den Münchner Opernfestspielen als quirliger Nerone in Händels „Agrippina“ zum heimlichen Star wurde. Musik von Händel, überbordend vor Dramatik und Affekten, gepaart mit Arien von Händels Zeitgenossen, hat der sympathische Sänger auch für sein Debüt beim Rheingau Musik Festival ausgewählt.

Video