Logo
K 29 Karten bestellen

Composer & Artist in Residence: Gabriela Montero

Gabriela Montero, Klavier | Apollon Musagète Quartett

Gabriela Montero © Klaus Weddig

Künstler

Gabriela Montero Klavier
Apollon Musagète Quartett

Programm

Robert Schumann „Kinderszenen“ op. 15
Chick Corea „Selections from Children’s Songs“
Gabriela Montero „Scenes from Childhood“
Gabriela Montero Improvisationen
Dmitri Schostakowitsch Klavierquintett g-Moll op. 57

Beschreibung

Kammermusik voll emotionaler Zwischentöne

Schumann und Schostakowitsch, Kinderszenen und unterschwellige Bedrohung – passt das zusammen? Gabriela Montero ist überzeugt: Es passt! Da sei einerseits die unbeschwerte Kindheit, naiv und bisweilen unartig, und andererseits der Verlust dieser Unschuld. Schostakowitschs Musik sei ein „Ruf nach Freiheit, ein Versuch, sich von politischen Fesseln zu befreien“, wie sie in einem Interview mit der Luzerner Zeitung beschreibt. In dunklen Zeiten habe er das Verlangen nach Schönheit komponiert. Die verlorene Freiheit als immerwährender Sehnsuchtsort und das Schicksal der Unterdrückten: Genau das ist es, was die venezolanische Pianistin in ihrem (künstlerischen) Leben selbst bewegt. „Ich will zeigen, was mit Menschen passiert, die unter Unterdrückung leiden in einer Gesellschaft, die zu ersticken droht.“ Mit dem polnischen Apollon Musagète Quartett bringt sie genau diese Idee auf die Kammermusikbühne.

Video