Logo
K 7 Karten bestellen

Georg Friedrich Händel: „Messias“

© JP Campion

Künstler

Katherine Watson Sopran
Anthea Pichanick Alt
Kresimir Spicer Tenor
Andreas Wolf Bass-Bariton
Le Concert Spirituel Chor und Orchester
Hervé Niquet
Leitung

Programm

Georg Friedrich Händel „Messias“. Oratorium für Soli, Chor und Orchester HWV 56
(Englische Originalversion von 1741)

Programmheft (PDF)

Beschreibung

Barocke Chorkunst auf höchstem Niveau

„Es fehlen die Worte, das außerordentliche Entzücken auszudrücken“, staunte die Kritik nach der Uraufführung des „Messias“. „Das Erhabene, das Großartige und das Zarte, angepasst an die höchsten, majestätischen und bewegendsten Worte, verschworen sich, das hingerissene Herz und Ohr zu entzücken und zu bezaubern.“ Dem ist auch heutzutage eigentlich nichts hinzuzufügen. Zu Händels Lebzeiten war das großartige Oratorium sein meistgespieltes Werk – und ist es immer noch. Wie könnte es auch anders sein, denn dem „Messias“ fehlt es einfach an nichts: Intim-lyrische Arien treffen auf festlichste Hymnen, fein ausgemalte Stimmungen auf großen Chorjubel. Wenn sich Hervé Niquet und sein Concert Spirituel, das sich erst kürzlich zu seinem 30. Geburtstag mit einer vielbesprochenen Neueinspielung des „Messias“ selbst beschenkt hat, Händel annehmen, geben sie einen Eindruck von der Gestalt, in der das Oratorium erstmals erklang. Für das authentische Konzerterlebnis hat Niquet eben etwas übrig – und das ist definitiv auch gut so!

Video

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren