Logo
K 115 Karten bestellen

Courage | Next Generation

Goldmund Quartett

© Nikolaj Lund

Künstler

Florian Schötz Violine
Pinchas Adt Violine
Christoph Vandory Viola
Raphael Paratore Violoncello

Programm

Fazıl Say Streichquartett op. 29 „Divorce“
Dmitri Schostakowitsch Quartett für zwei Violinen, Viola und Violoncello Nr. 3 F-Dur op. 73
Felix Mendelssohn Bartholdy Quartett für zwei Violinen, Viola und Violoncello Nr. 6 f-Moll op. 80

Beschreibung

Über die Stränge schlagen

Keine Scheu vor der deutlichen Aussage: So smart die jungen Musiker des Goldmund Quartetts auch daherkommen, so wenig wollen sie den leichtesten Weg gehen. Seit sich die vier als Jungstudenten in München kennenlernten und sich zum Quartett zusammenschlossen, kultivieren sie eine permanente und konstruktive Auseinandersetzung. Dass sie sich für ihre jüngste CD wie auch ihr Debüt beim Rheingau Festival Schostakowitschs von starken Kontrasten geprägten drittes Streichquartett vornahmen, passt da gut ins Bild: „Die größte Herausforderung ist, dass diese Musik so extrem ist. Ekstase, wahnsinnige Tiefen, unglaubliche Traurigkeit. Man muss sich in diese Seelenzustände hineinversetzen. Bei Schostakowitsch muss man über die Stränge schlagen.“

Weitere Informationen

  • Konzertführer live nach dem Konzert mit dem Goldmund Quartett

Video

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren