Diese Website verwendet Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Logo
K 83

Wolfgang Amadeus Mozart: Violinsonaten I / Freundschaft

Isabelle Faust, Violine / Alexander Melnikov, Klavier

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

© Marco Borggreve

Künstler

Isabelle Faust Violine
Alexander Melnikov Klavier

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart Sonate für Violine und Klavier C-Dur KV 303
Sonate für Violine und Klavier A-Dur KV 305
Sonate für Violine und Klavier F-Dur KV 376
Sonate für Violine und Klavier B-Dur KV 378

Beschreibung

Zwei einander ebenbürtige Individuen treten in einen lebhaften Dialog voller Harmonien und Spannungen, das ist die Grundidee von Wolfgang Amadeus Mozarts Violinsonaten. Keine Selbstverständlichkeit: In der Vorgeschichte der Violinsonate hatte sich die Geige dem Klavier unterzuordnen, während im 19. Jahrhundert der Klavierpart zusehends auf die reine Begleitung reduziert wurde. Isabelle Faust und Alexander Melnikov jedenfalls schätzen dieses kammermusikalische Miteinander, bei dem es darum geht, genau aufeinander zu hören. Mehr als 15 Jahre währt die Zusammenarbeit zwischen „Deutschlands klügster Geigerin“ (Der Tagesspiegel) und dem russischen Pianisten, die sich auf der Bühne mit Darmsaiten und historischem Klavier begegnen. Das Resultat zeigt sich in etlichen prämierten Einspielungen, darunter eine mit den kompletten Violinsonaten Beethovens, die als neue Referenzaufnahme gefeiert wurde.