Logo
L 1 Karten bestellen

Rheingau Literatur Festival

Jan Seghers: Der Solist

Jan Seghers © Gaby Gerster

Künstler

Jan Seghers Lesung
Heiner Boehncke Moderation

Beschreibung

September 2017. Der Frankfurter Ermittler Neuhaus stößt zur neu gegründeten Berliner „Sondereinheit Terrorabwehr“, die in einer Baracke auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof residiert. Die Bundestagswahlen stehen bevor, in der Hauptstadt hat sich die Gefährdungslage drastisch verschärft. Neuhaus ist ein erfahrener Ermittler, doch die Berliner Kollegen begegnen ihm mit Skepsis. Nur die junge Deutschtürkin Suna-Marie kooperiert mit ihm. Da erschüttert eine Serie von Morden die Hauptstadt. Das erste Opfer: ein jüdischer Aktivist, das zweite eine muslimische Anwältin, weitere folgen. Was verbindet die Fälle? Neuhaus, der Solist, macht sich auf die Suche. Und in dieser Stadt, in der einen überall die Vergangenheit anspringt und die Gegenwart bedrängt, kämpft er allein. Fast allein. In Berlin wird ein jüdischer Aktivist ermordet. Wenige Monate nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt liegt die Vermutung nahe: Islamistischer Terror. Ein gerade in die Hauptstadt versetzter Sonderermittler hat in „Der Solist“ einen komplexen Fall vor sich.

Jan Seghers
ist das Pseudonym des deutschen Schriftstellers, Kritikers, Essayisten und Journalisten Matthias Altenburg. 1958 in Fulda geboren, lebt er heute in Frankfurt am Main. Als Jan Seghers schreibt er Kriminalromane.