Diese Website verwendet Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Logo
K 54 Karten bestellen

Julia Lezhneva, Sopran / La Voce Strumentale / Dmitry Sinkovsky, Violine & Leitung

© Emil Matveev

Künstler

Julia Lezhneva Sopran
La Voce Strumentale
Dmitry Sinkovsky Violine & Leitung

Programm

Georg Philipp Telemann Concerto in B-Dur
Nicola Porpora Arie „Come nave in mezzo all'onde“ aus der Oper „Siface“
Carl Heinrich Graun Arie „Senza di te, mio bene“ aus der Oper „Coriolano“
Arie „No, no di Lybia fral'arene“ aus der Oper „Silla“ (Aria Postumio)
Arcangelo Corelli Concerto Grosso № 11 B-dur
Antonio Vivaldi Arie „Zeffiretti, che sussurrate“ aus der Oper „Ercole, sul Termodonte“ RV 710
Concerto für Violine, Streicher und Basso continuo d-Moll RV 242
Georg Friedrich Händel Arie „Alla sua gabbia d'oro“ aus der Oper „Alessandro“ HWV 21
Arie „Brilla nell' alma“ aus der Oper „Alessandro“ HWV 21
„Tu del Ciel ministro eletto“ aus dem Oratorium „Il Trionfo del Tiempo e del Disinganno“ HWV 46a

Programmheft (PDF)

Beschreibung

Mühelos perlende Koloraturen, gleißende Strahlkraft und dunkle Wärme – Julia Lezhnevas Stimme ist schlichtweg atemberaubend. Neben der erlesenen Kombination aus Virtuosität, Natürlichkeit und Sachverstand verströmt die Sängerin eine mitreißende Begeisterung für die Musik, die sie singt. Da verwundert es nicht, dass sich Spezialistenensembles wie Teodor Currentzis’ musicAeterna oder die Cappella Gabetta, mit denen Julia Lezhneva 2017 beim Rheingau Musik Festival gastierte, sich um die junge Künstlerin reißen. Gemeinsam mit dem Moskauer Ensemble La Voce Strumentale unter Leitung von Dmitry Sinkovsky kehrt Julia Lezhneva im Sommer 2018 zurück, um den Konzertgästen die Ohren zu öffnen für die Schönheiten barocker Klangwelten.

Weitere Informationen

  • Das Konzert wird LIVE ab 20.04 Uhr im Rahmen des ARD-Radiofestivals gesendet.

Video