Logo
K 5 Karten bestellen

HfMDK Frankfurt zu Gast beim Rheingau Musik Festival/Next Generation

Leuchtende A-cappella-Kunst: „Lux perpetua“

Vokalensemble Et Hepera © Lioba Schmukat

Künstler

Vokalensemble Et Hepera
Kammerchor der HfMDK Frankfurt
Florian Lohmann
Leitung

Programm

A Cappella-Werke von Hildegard von Bingen, Herbert Howells, Frank Martin u. a.

Beschreibung

Basilika in strahlendem Klang
In ihrem gemeinsamen Programm „Lux perpetua“ besingen das Ensemble Et Hepera und der Kammerchor der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in ausgewählten Kompositionen durch die Jahrhunderte das ewige Licht. Im Zentrum stehen dabei zwei A-cappella-Kompositionen des 20. Jahrhunderts, die hörbar noch der spätromantischen Tradition entstammen: Die doppelchörige Messe von Frank Martin und das Requiem von Herbert Howells. Kontrastiert im Wechsel mit Motetten der Renaissance und solistisch vorgetragenen Gesängen aus der Feder von Hildegard von Bingen ergibt sich so ein abwechslungsreiches und vielfältig schattiertes Konzertprogramm rund um das Thema „Licht“, das die Basilika des Kloster Eberbachs leuchten lässt.

Video