Logo
K 126

Mitsuko Uchida, Klavier

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

© Justin Pumfrey/Decca

Programm

Franz Schubert Sonate für Klavier Nr. 19 c-Moll D 958
Sonate für Klavier Nr. 20 A-Dur D 959
Sonate für Klavier Nr. 21 B-Dur D 960

Programmheft (PDF)

Beschreibung

Schubert in meisterhafter Interpretation

Geht es um die Klaviermusik Franz Schuberts, ist ihr Name seit Jahrzehnten stets einer der ersten, die genannt werden müssen: Mitsuko Uchida, in Japan geboren, in London lebend, im Grunde ihres Herzens aber eigentlich Wienerin, hat sich im Verlauf ihrer unglaublichen musikalischen Karriere immer wieder intensiv mit dem Kosmos Schubert befasst und die Zerrissenheit ebenso wie die Zartheit der Werke in wegweisenden Interpretationen zum Ausdruck gebracht. Trotzdem empfindet die Pianistin etwa die Klangwelten Schuberts als immer wieder neue Herausforderung – der sie sich gerade erst wieder in einem auf zwei Jahre angelegten Schubert-Sonaten-Projekt stellt. Für den Abend im Rheingau hat sie dabei nichts weniger als die drei späten Sonaten ausgewählt, Schuberts großes musikalisches Vermächtnis.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren