Diese Website verwendet Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Logo
K 23 Karten bestellen

Nils Mönkemeyer, Viola | Alban Gerhardt, Violoncello | William Youn, Klavier

© Irène Zandel

Künstler

Nils Mönkemeyer Viola
Alban Gerhardt Violoncello
William Youn Klavier

Programm

Ludwig van Beethoven Trio B-Dur op. 11 „Gassenhauer-Trio“
Robert Schumann Fünf Stücke im Volkston für Violoncello und Klavier op. 102
„Märchenbilder“ op. 113
Johannes Brahms Trio a-Moll op. 114
Franz Liszt Valses-Caprices d'après Franz Schubert Nr. 6 für Klavier solo aus Soirées de Vienne S. 427
Franz Schubert / Franz Liszt „Auf dem Wasser zu singen“ S. 558 Nr. 2 (Klavier solo)

Beschreibung

Tönende Unterhaltungen dreier herausragender Solisten

Nils Mönkemeyer mag keine virtuose Artistik. „Ich finde, Musik muss mehr auslösen als Bewunderung“, sagt der Bratscher, der sich in den vergangenen Jahren an der Weltspitze etabliert hat. In allen seinen Projekten strahlt er eine ungemeine Ruhe aus, die seine Überzeugungskraft ausmacht. Dass er sich ausgerechnet mit Alban Gerhardt und William Youn im Trio zusammenfindet, ist deshalb mehr als ein äußerst glücklicher Zufall: Alle drei vertreten sie den Künstlertypus, der tief nach innen blickt und alle vom Eigentlichen ablenkenden Äußerlichkeiten am liebsten außen vorlässt. In ihrem Rheingauer Programm durchkreuzen die drei das 19. Jahrhundert und widmen sich vor allem den Werken, denen der intensive Dialog in die klassisch-romantischen Töne eingeschrieben ist.