Logo
K 134

Tanz!Musik

Noche española

Diese Veranstaltung ist ausverkauft

© Gregor Hohenberg/Sony Classical

Künstler

Xavier de Maistre Harfe
Lucero Tena Kastagnetten

Programm

Mateo Pérez de Albéniz Sonate für Cembalo D-Dur op. 13
Isaac Albéniz „Mallorca“. Barcarolle op. 202
„Torre Bermeja“ (Serenata) aus „12 Piezas características“ op. 92
„Granada“ (Serenata) aus der „Suite Española“ Nr. 1 op. 47
„Zaragoza“ aus der „Suite Española“ Nr. 2 op. 97
„Asturias“ (Leyenda) aus der „Suite Española“ Nr. 1 op. 47
Antonio Soler Sonate D-Dur für Harfe
Enrique Granados „Valses poéticos“ H. 147 DLR 7:8
„Andaluza“ aus „Danzas españolas“ op. 37
Jesús Guridi „Viejo Zortzico“ (Zortzico Zarra)
Francisco Tárrega „Recuerdos de la Alhambra“
Manuel de Falla Spanischer Tanz Nr. 1 aus der Oper „La vida breve“

Beschreibung

Star an der Harfe trifft auf Kastagnetten-Virtuosin

Dass die Harfe es verdient, mit weitaus interessanteren Aufgaben betraut zu werden, als lediglich plätschernde Glissandi und sanft perlende Läufe in den Orchesterklang zu mischen, zeigt seit einigen Jahren äußerst erfolgreich Xavier de Maistre an seinem Instrument. Der Franzose hat die Harfe von ihren Klischees befreit und die Grenzen des auf ihr Möglichen neu definiert – mit spannenden Bearbeitungen, bei denen durchaus einmal kräftigere Töne angeschlagen werden. Das gilt auch für die spanische Nacht, die der mit zahlreichen Preisen bedachte Harfenist auf Schloss Johannisberg gestaltet: In Werken von Soler, Granados, de Falla und anderen darf die Harfe Feuer entfachen und Temperament zeigen – zumal, wenn die mexikanisch-spanische Kastagnetten-Virtuosin Lucero Tena rasante Rhythmen beisteuert.

Video