Logo
K 29
St. Martin, Lorch am Rhein
Karten bestellen

Olivier Latry, Orgel

© Deyan Parouchev

Programm

Johann Sebastian Bach Choral „Schmücke dich, o liebe Seele“ BWV 654
Passacaglia in c-Moll BWV 582
Johann Sebastian Bach / Eugène Gigout Choral de la Pentecôte
Franz Liszt / Johann Sebastian Bach Fantasie und Fuge g-Moll S 463 nach Johann Sebastian Bachs BWV 542
Robert Schumann Fuge Nr. 1 aus: 6 Fugen über B-A-C-H op. 60
Fuge Nr. 4 aus: 6 Fugen über B-A-C-H op. 60
Fuge Nr. 5 aus: 6 Fugen über B-A-C-H op. 60
Franz Liszt Präludium und Fuge über den Namen B-A-C-H S 260
Camille Saint-Saëns Präludium und Fuge Es-Dur
Charles-Marie Widor „Marche du Veilleur de nuit“ aus: „Bach’s Memento“
und Improvisationen

Beschreibung

Ein Organisten-Phänomen

„Wenn er seines Amtes waltet, gerät das Publikum in Ekstase. Er ist ein Organisten-Phänomen!“ So beschreiben Kritiker den Organisten Olivier Latry. Mit tiefem Ernst und doch völlig unbefangen wirkt er seit 1985 an der gigantischen Orgel von Aristide Cavaillé-Coll aus dem Jahre 1868 der majestätisch gotischen Kathedrale Notre-Dame de Paris. Für sein Orgelrezital in der Pfarrkirche St. Martin in Lorch hat Olivier Latry nicht nur Johann Sebastian Bachs monumentale Passacaglia in c-Moll BWV 582 im Gepäck, sondern auch Franz Liszts Präludium und Fuge über den Namen B-A-C-H sowie weitere Verarbeitungen von Bach’schen Originalwerken.

Video

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren