Diese Website verwendet Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Logo
K 149

Abschlusskonzert

Rotterdam Philharmonic Orchestra / Yannick Nézet-Séguin, Leitung

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

© Hans van der Woerd

Künstler

Rotterdam Philharmonic Orchestra
Yannick Nézet-Séguin
Leitung

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 35 D-Dur KV 385 „Haffner-Sinfonie“
Anton Bruckner Sinfonie Nr. 4 Es-Dur WAB 104 „Romantische“

Beschreibung

Überschäumende Lebensfreude und orchestraler Rausch verschwistern sich im Abschlusskonzert 2018: Mit all seiner Meisterschaft trumpft Mozart auf, bevor sich Bruckners Vorstellung von durch und durch romantischer Musik in die Eberbacher Basilika ergießt. „Weil die gegenwärtige Weltlage geistig gesehen Schwäche ist, flüchte ich zur Stärke und schreibe kraftvolle Musik“, schrieb der große Romantiker, als er gerade die berühmten feierlich-schwelgenden Klänge seiner vierten Sinfonie komponierte. Ein Fest wird das Abschlusskonzert aber auch, weil dazu mit Yannick Nézet-Séguin einer der derzeit bemerkenswertesten Dirigenten in den Rheingau zurückkehrt. Als er sich vor zwei Jahren im Rheingau als Fokus-Künstler vorstellte, eroberte er das Publikum im Sturm. Aber die Zuneigung beruht auf Gegenseitigkeit, denn Nézet-Séguin gesteht gerne, wie einmalig für ihn der Rheingau und sein Festival sind. Gemeinsam mit seinen Rotterdamern gibt er dem Festival ein klanggewaltiges Finale.

Weitere Informationen

Video