Logo
K 136

Expedition Sound / Next Generation

vision string quartet

Diese Veranstaltung ist ausverkauft

© Tim Klöcker

Künstler

Jakob Encke Violine
Daniel Stoll Violine
Sander Stuart Viola
Leonard Disselhorst Violoncello

Programm

Samuel Barber Adagio aus dem Streichquartett Nr. 1 B-Dur op. 11
Claude Debussy Quartett für zwei Violinen, Viola und Violoncello g-Moll op. 10

und Jazz- / Poparrangements sowie Eigenkompositionen

Beschreibung

Preisgekröntes Streichquartett auf neuen Pfaden

Samuel Barbers Adagio wurde als Konzertstück für Streichorchester und insbesondere als Filmmusik zum Welterfolg. In seiner Urfassung für Streichquartett aus Opus 11 nimmt der rührselige Charakter umso mehr für sich ein. Dagegen wirkt Debussys Musik wie ein Farbenrausch – und dann folgen die wahnsinnig guten Arrangements und Eigenkompositionen des jungen vision string quartets quer durch alle Stile. Dieses Quartett steht für einen ganz eigenen Zugang zur Musikgeschichte, den die vier jungen Musiker aus Berlin auf höchstem Niveau pflegen. Mit ihrer einzigartigen Wandlungsfähigkeit stellen sie zurzeit die klassische Konzertwelt komplett auf den Kopf und wurden kürzlich mit dem 1. Preis beim Concours de Genève ausgezeichnet.

Weitere Informationen

  • Konzertführer live nach dem Konzert mit dem vision string quartet

Video