Zum Hauptinhalt springen

Unsere nächsten Veranstaltungen

Themen & Schwerpunkte 2024

 

Vier spannende Fokus-Künstlerinnen und -Künstler werden dieses Jahr den Sommer voller Musik prägen. Außerdem unternehmen wir musikalische Reisen nach Brasilien sowie Hollywood und widmen uns ausgiebig dem Werk Antonín Dvořáks und einem der klassischen Werke überhaupt: Vivaldis „Vier Jahreszeiten“.

Alles zu unseren Themen & Schwerpunkten erfahren Sie hierRight arrow

© Gregor Hohenberg/Sony Classical

Neuigkeiten

Wichtiger Hinweis für Ihre Anreise zu Schloss Vollrads

Leider wird der gewohnte Bus-Shuttle Service der städtischen Verkehrsgesellschaft ESWE-Verkehr aus der Stadt Wiesbaden zu Konzerten nach Schloss…

Das RMF bei Arte!

Festival-Gefühle bei Arte: Die Dokumentation "Rheinklang erleben - Das Rheingau Musik Festival 2023" finden Sie jetzt in der Arte-Mediathek.

Wichtiger Hinweis! Massive Verkehrsbeeinträchtigung in Wiesbaden

Aufgrund eines Wasserrohrbuchs und daraus entstandener massiver Straßenschäden, ist der Verkehr rund um den Wiesbadener Hauptbahnhof derzeit stark…

RMF-Klangwein 2024

In der Basilika von Kloster Eberbach werden in diesem Jahr nicht nur hochkarätige Künstler der klassischen Musik auftreten, es wird auch ein…

Unsere Spielstätten

Wohl in keiner vergleichbaren Region Deutschlands gibt es so viele historische Baudenkmäler und Gebäude von überregionaler Bedeutung aus unterschiedlichen Epochen wie im Rheingau: Kloster Eberbach, Schloss Johannisberg, Schloss Vollrads. Der Rheingau bietet die idealen Voraussetzungen für unser Festival.

Entdecken Sie jetzt unsere SpielstättenRight arrow

Unser Online-Journal

Im Online-Journal des Rheingau Musik Festivals finden sie regelmäßig spannende Interviews mit unseren Künstlerinnen und Künstlern sowie interessante Reportagen und Hintergrundberichte rund um unseren Sommer voller Musik! Klicken Sie sich einfach durch und freuen Sie sich noch mehr auf ihren nächsten Festival-Besuch.

Entdecken Sie jetzt unser Online-Journal

Schloss Vollrads/Bassschnecke © Marco Borggreve