Zum Hauptinhalt springen
 

K 120

Fokus: Anastasia Kobekina

Do. 15.8. | 19:00 Uhr

Argentinische Nacht

Anastasia Kobekina, Violoncello
Omar Massa, Bandoneon und Komponist
Julien Quentin, Klavier

Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal, Geisenheim-Johannisberg

© Julia Altukhova

Programm

Werke von Astor Piazzolla und Omar Massa

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Buchen Sie zu diesem Konzert ein Burgdinner auf Burg Schwarzenstein:

Burgdinner zu 88,– Euro inkl. Aperitif und Menü, ohne Getränke. Weitere Informationen zur Buchung und zum Ablauf finden Sie hier

Argentinien im Rheingau

Beim diesjährigen „Sommer voller Musik“ lernen Sie unsere Fokus-Künstlerin Anastasia Kobekina nicht nur mit ihrem klassischen Repertoire kennen: In einer Argentinischen Nacht auf Schloss Johannisberg zeigt sich die vielseitige Cellistin von einer ganz besonderen Seite. Gemeinsam mit dem Pianisten Julien Quentin und dem Bandoneonspieler und Komponisten Omar Massa lädt sie das Publikum ein auf eine musikalische Reise nach Südamerika – eine Reise, geprägt von leidenschaftlichen Melodien mit einer Prise Sehnsucht und Melancholie. Ein Name ist mit diesem argentinischen Musikerbe fest verbunden: Astor Piazzolla, seines Zeichens Bandoneonspieler und einflussreichster Komponist der Tangomusik des 20. Jahrhunderts. Vervollständigt wird das Programm durch die Werke des an diesem Abend selbst musizierenden Omar Massa. Argentinien at its best!

Sitzplan & Kategorien

1. Kategorie
50.00 €
2. Kategorie
40.00 €
3. Kategorie
30.00 €

Fürst-von-Metternich-Saal

Die erhabene Lage des Schlosses auf dem Gipfel des von Reben ummantelten Bergs hoch über dem Rheintal inspirierte schon Heine und Goethe zu Lobgesängen. Jedoch war es wohl nicht allein die Schönheit der Landschaft, sondern auch die Güte ihrer Früchte, die die poetischen Geister anregten. Schließlich ist die Geschichte des Weinanbaus auf dem klimatisch begünstigten Johannisberg von Superlativen geprägt: Die erste urkundlich erwähnte Weinernte hier datiert aus dem Jahr 817. Mit der Anpflanzung der Rieslingrebe bereits im Jahr 1720 wird Johannisberg zum ältesten Rieslingweinberg der Welt. Sowohl das Verfahren der Spätlese als auch der Auslese wurden hier entdeckt.

Mit dem Rheingau Musik Festival haben an diesem Ort des Genusses auch jährliche musikalische Ereignisse Einzug gehalten. Kammermusik auf höchstem Niveau bringt in jedem Jahr den Fürst-von-Metternich-Saal auf Schloss Johannisberg zum Klingen. Mit seiner Kapazität von annähernd 480 Sitzplätzen ist dennoch auf jedem Platz die Nähe zur Musik garantiert, die Kammermusik in ihrer Intimität verlangt. Gerade deswegen, aber auch wegen der zauberhaften Schlossanlage zieht es namhafte Künstler aus aller Welt jedes Jahr auf den Johannisberg.

Schlossallee
65366 Geisenheim-Johannisberg

Journal

Das Online-Journal des
Rheingau Musik Festivals

in unserem Journal finden Sie spannende
Beiträge, Interviews und Konzertberichte rund um
unser Programm.

Unsere Konzertempfehlungen