Zum Hauptinhalt springen
 

K 65

Spot on: Hollywood

Do. 18.7. | 20:00 Uhr

Martynas Levickis, Akkordeon & Leitung
Mikroorkéstra

Kloster Eberbach, Kreuzgang, Eltville am Rhein

© Gabrielius Jauniškis

Programm

Filmmusik aus „James Bond“, „Game of Thrones“, „Pirates of the Caribbean“, „The Swan“, „Mission: Impossible“, „Gladiator“ und vielen anderen

Weitere Informationen zur Veranstaltung

witterungsbedingte Verlegung in die Basilika möglich

Virtuoser Superstar an den Tasten

Denkt man an die Musik von Filmklassikern wie „Gladiator“, „Mission: Impossible“, „Moulin Rouge“ oder „Der Pate“, fällt einem zunächst nicht das Akkordeon als Instrument ein. Wer allerdings Martynas Levickis kennt, weiß, dass dieser sympathische Ausnahmekünstler einfach alles auf seinem Instrument vollbringen kann. Der als „Instrumentalist des Jahres“ beim Opus Klassik 2023 gekürte Litauer verhilft seinem Instrument zu ganz neuem Glanz und begeisterte zuletzt das Festivalpublikum mit einem denkwürdigen Konzert im Kurhaus Wiesbaden. Zusammen mit seinem 2015 gegründeten Mikroorkéstra beschreitet er in diesem Jahr neue Wege und begibt sich auf die Reise zu den Melodien aus Hollywood. Der Kreuzgang von Kloster Eberbach – damals selbst Filmkulisse für den Film „Der Name der Rose“ – bietet das perfekte Ambiente für den Hollywood-Abend der besonderen Art!

Sitzplan & Kategorien

1. Kategorie
60.00 €
2. Kategorie
50.00 €
3. Kategorie
40.00 €
4. Kategorie
25.00 €

Bitte beachten Sie, ...

  • dass die für den Kreuzgang geplanten Veranstaltungen bei unsicherer Witterung in die Basilika verlegt werden können. In diesem Fall sind Abweichungen und Qualitätseinschränkungen der Sitzplätze leider unumgänglich.
  • dass auch in den Sommermonaten in der Eberbacher Basilika recht kühle Temperaturen vorherrschen.
  • dass Informationen zum Ablauf der Veranstaltung und zum gastronomischen Angebot fortlaufend auf allen Kanälen des Festivals kommuniziert werden.

Der Kreuzgang ist barrierefrei.

Kreuzgang

Der heutige Kreuzgang ging aus einer Umgestaltung des romanischen Kreuzgangs im 13. und 14. Jahrhundert hervor. Hiervon zeugen die eleganten Kreuzrippengewölbe in den überbauten Flügeln im Norden und Westen der Klausur. Der Kreuzgang eines Klosters fasst als umlaufender Wandelgang einen innen gelegenen Garten ein – den Kreuzgarten. In der Vorstellungswelt der mittelalterlichen Mönche symbolisiert dieser Garten das Paradies. Dieses besondere „paradiesische“ Ambiente beeindruckt Jahr für Jahr die Konzertbesucher mit seiner unbeschreiblichen Atmosphäre.

Kloster Eberbach
65346 Eltville am Rhein

Journal

Das Online-Journal des
Rheingau Musik Festivals

in unserem Journal finden Sie spannende
Beiträge, Interviews und Konzertberichte rund um
unser Programm.

Unsere Konzertempfehlungen