Zum Hauptinhalt springen
 

K 117

Fokus: Anastasia Kobekina

So. 11.8. | 17:00 Uhr

Bach: Cellosuiten II

Anastasia Kobekina, Barockcello, Viola Da Gamba & Piccolocello

Basilika St. Aegidius, Oestrich-Winkel

© Julia Altukhova

Programm

Johann Sebastian Bach Suiten für Violoncello Nr. 4–6 BWV 1010–1012
Marin Marais Les voix humaines
Carl Friedrich Abel Arpeggiata aus der Suite d-Moll

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Interessiert? Dann werfen Sie auf jeden Fall auch einen Blick auf das Konzert „Bach: Cellosuiten I“ mit Anastaisa Kobekina am 20.6.

Spektakuläre Darbietung

Anastasia Kobekina ist stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Ihr aktuelles Projekt: das Barockcello. Doch warum sollte man pro Konzert nur auf einem Instrument spielen, wenn man das Programm auch auf drei verschiedenen Celli vortragen könnte? Nachdem sie in einem ersten Konzert Johann Sebastian Bachs Cellosuiten Nr. 1 bis 3 auf einem modernen Instrument interpretiert (30.6.), stellt sie an diesem Abend in der stimmungsvollen Kirche St. Aegidius die Cellosuiten Nr. 4, 5 und 6 und weitere Werke auf einem Barockcello, einer Viola da Gamba und einem Piccolocello vor. Authentisch holt sie damit ein Stück Musikgeschichte in die Gegenwart – und der Vergleich zwischen den Instrumenten lohnt sich allemal. Beide Termine sollte man sich also nicht entgehen lassen, denn sie sind ein Muss für jeden Barock-Fan und alle, die es werden wollen!

Sitzplan & Kategorien

1. Kategorie
40.00 €
2. Kategorie
30.00 €
3. Kategorie
20.00 €
  • Bitten parken Sie nicht im Rheinweg, da der Busverkehr sonst nicht passieren kann.
  • Bitte beachten Sie, dass an dieser Spielstätte leider keine barrierefreien Toiletten zur Verfügung stehen.

Basilika St. Aegidius

Die Kirche der Pfarrei St. Aegidius ist ein Zeugnis romanischer Baukunst. Die Mittelheimer Basilika ist die einzige Rheingauer Kirche, die ohne große Veränderung der Bausubstanz aus dem 12. Jahrhundert stammt. St. Aegidus ist eine ehemalige Klosterkirche des Augustinerordens. Zunächst von Mönchen bewohnt, wurde das Kloster Anfang des 13. Jahrhunderts von Nonnen übernommen und starb – nach dem erzbischöflichen Verbot zur Novizinnenaufnahme – 1257 aus. Daraufhin wurde die Kirche der Gemeinde übergeben und ist seit 1353 eine Pfarrgemeinde.

An der Basilika 11
65375 Oestrich-Winkel

Journal

Das Online-Journal des
Rheingau Musik Festivals

in unserem Journal finden Sie spannende
Beiträge, Interviews und Konzertberichte rund um
unser Programm.

Unsere Konzertempfehlungen