Zum Hauptinhalt springen
 

K 8

Do. 27.6. | 19:00 Uhr

Mendelssohn: „Elias“

Gesangssolisten
Chor und Orchester der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt
Florian Lohmann, Leitung

Kloster Eberbach, Basilika, Eltville am Rhein

© Ansgar Klostermann

Programm

Felix Mendelssohn Bartholdy „Elias“. Oratorium für Soli, Chor und Orchester op. 70

Meisterwerk mit packender Dramatik

Das Publikum war schier aus dem Häuschen und auch Albert, der Prinzgemahl Queen Victorias, zeigte sich ergriffen von Mendelssohns „Elias“. Auf dem Programmzettel zur Uraufführung notierte er seinen majestätischen Dank an den „großen Meister, der alles sanfte Gesäusel wie allen mächtigen Sturm der Elemente an dem ruhigen Faden seines Gedankens vor uns aufrollt“. Die spannungsreiche Dramatik, der fast opernhafte Gestus und die packende Klanggewalt überwältigten nicht nur damals die gebannt Lauschenden: Mendelssohns „Elias“ zählt auch heute zu seinen beliebtesten Werken. Für Chor und Orchester der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt bietet das großartige Oratorium die perfekte Gelegenheit, mit aller jugendlichen Lebendigkeit ihre herausragenden Qualitäten in Szene zu setzen.

Sitzplan & Kategorien

1. Kategorie
60.00 €
2. Kategorie
50.00 €
3. Kategorie
40.00 €
4. Kategorie
30.00 €
5. Kategorie
20.00 €

Bitte beachten Sie, ...

  • dass auch in den Sommermonaten in der Eberbacher Basilika recht kühle Temperaturen vorherrschen.
  • dass Informationen zum Ablauf der Veranstaltung und zum gastronomischen Angebot fortlaufend auf allen Kanälen des Festivals kommuniziert werden.

Die Basilika ist barrierefrei.

Basilika

Die ehemalige Zisterzienserabtei Eberbach im Rheingau gehört zu den großartigsten Denkmälern der Klosterbaukunst des europäischen Mittelalters. Die stilbildende Formensprache der Romanik, Früh-, Hoch- und Spätgotik, der Renaissance und des Barock hat seit der Gründung des Klosters im Jahre 1136 bewirkt, dass Eberbach im Laufe der Jahrhunderte zu einem so besonderen Architekturkunstwerk mit herausragender geschichtlicher Aussagekraft werden konnte.

Heute stellt die Klosterlandschaft die am besten erhaltene historische Klosteranlage Europas dar. Die Größe und Bedeutung der ehemaligen Rheingauer Abtei ist ihrem Reichtum zu verdanken, der im Mittelalter durch erfolgreichen Weinbau und vielfältige Zustiftungen entstanden war. Noch heute ist die Weinbautradition durch das Weingut Kloster Eberbach, übrigens Deutschlands größtes Weingut, lebendig. Die Traube im Maul des Eberbacher Wappentiers und die weltberühmte Schatzkammer sind sichtbare Zeichen für einen fast 900-jährigen Erfolg.

Jährlich zählt die Dachmarke Kloster Eberbach deutlich mehr als 300.000 Gäste im Besucherrundgang und im Abteimuseum, im Klosterladen und in der Vinothek des Weinguts, im Restaurant „Klosterschänke“ und im Hotel der Gastronomiebetriebe. Den eindrucksvollsten Rahmen für große Chorsinfonik unterschiedlicher Epochen ebenso wie für instrumentale und vokale Meisterwerke des Barocks hat das Rheingau Musik Festival seit seiner Gründung in der Basilika von Kloster Eberbach gefunden.

Kloster Eberbach
65346 Eltville am Rhein

Journal

Das Online-Journal des
Rheingau Musik Festivals

in unserem Journal finden Sie spannende
Beiträge, Interviews und Konzertberichte rund um
unser Programm.

Unsere Konzertempfehlungen