Zum Hauptinhalt springen
 

K 64

Spot on: Hollywood

Do. 18.7. | 19:30 Uhr

Jonas Kaufmann: „The Sound of Movies“

Jonas Kaufmann, Tenor
Deutsche Radio Philharmonie
Jochen Rieder, Leitung

Kurpark, Wiesbaden

© Gregor Hohenberg

Programm

Berühmte Filmmelodien des 20. und 21. Jahrhunderts

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Das Konzert findet als Freiluftveranstaltung bei jedem Wetter statt.

Filmmusik voller Emotionen

Wer hat nicht sofort Giacomo Puccinis „Nessun dorma“ im Ohr, wenn der Name Jonas Kaufmann fällt? Seit Jahren begeistert der weltbekannte Startenor sein Publikum mit seinen berauschenden Interpretationen der großen Opernliteratur. Auf allen großen Bühnen, egal ob Wiener Staatsoper, Royal Opera House London, Mailänder Scala, dem Festspielhaus in Bayreuth oder der New Yorker Met, berührt seine Stimme die Menschen. Nach seinem gefeierten Open-Air-Debüt im Kurpark Wiesbaden vor zwei Jahren macht sich Jonas Kaufmann nun in diesem Konzert passend zu unserem Themenschwerpunkt auf nach Hollywood! Mit dem neuen Album „The Sound of Movies“ betritt Jonas Kaufmann in diesem Festivalsommer neues Terrain und widmet sich den berühmten Melodien und Songs aus Filmen wie „Breakfast at Tiffany's“, „Once upon a Time in America“, „Gladiator“ oder „Love Story“. Vorhang auf!

Sitzplan & Kategorien

Karten zu
195.00 €
2. Kategorie
155.00 €
3. Kategorie
115.00 €
4. Kategorie
75.00 €
Premium
235.00 €

Kurhaus Gastronomie:

In BENNER's Bistronomie im Kurhaus Wiesbaden erwartet Sie gehobene Küche aus erlesenen Zutaten in besonderem Ambiente auf der Terrasse oder im Restaurant. Höchste kulinarische Qualität können die Gäste auch noch nach dem Konzert genießen.

Benner’s Bistronomie
Kurhausplatz 1
65189 Wiesbaden
genuss@benner-s.de
Tel: 06 11/53 6 200

Kurpark

Hat man das Foyer des Kurhauses nach hinten durchschritten und tritt wieder ins Freie, so ändert sich das Ambiente: Die Strenge der Portalansicht, der Luxus der Innenräume weichen einer üppigen Vegetation. Der Wiesbadener Kurpark, der unmittelbar hinter dem Kurhaus beginnt, wurde 1852 im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegt. Hier, vor der Konzertmuschel, zwischen der exotischen Pflanzenwelt, befindet sich ein weiterer Spielort. Seit einigen Jahren bildet der rund 75.000 Quadratmeter große Park, der sich von der Innenstadt bis in den Wiesbadener Stadtteil Sonnenberg erstreckt, den Rahmen für große Open Air-Konzerte des Festivals.

Kurhausplatz 1
65189 Wiesbaden

Journal

Das Online-Journal des
Rheingau Musik Festivals

in unserem Journal finden Sie spannende
Beiträge, Interviews und Konzertberichte rund um
unser Programm.

Unsere Konzertempfehlungen